20.12.13 10:24 Uhr
 817
 

Hessen: Busfahrer legen Arbeit nieder - Mindestlohn von zwölf Euro gefordert

In Frankfurt, Marburg, Gelnhausen und Darmstadt haben die Busfahrer ihre Arbeit niedergelegt und damit dafür gesorgt, dass der Nahverkehr den ganzen Tag zum Teil total lahmgelegt wurde. Zu dem ganztägigen Warnstreik hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di aufgerufen.

"94 Prozent der Busfahrer sind unserem Aufruf gefolgt", so der Verhandlungsführer von Ver.di, Jochen Koppel. Die Gewerkschaft will für 1.000 Beschäftigte der Busbetriebe und 130 Straßenbahnfahrer einen Mindestlohn von zwölf Euro durchsetzen. Derzeit verdienen die Angestellten 11,04 Euro.

Außerdem soll eine kürzere Arbeitszeit durchgesetzt werden und die Lenkzeitbestimmungen sollen verbessert werden. Der Landesverband der Hessischen Busunternehmer bot bislang 11,50 Euro bis zum Jahr 2015 an. Dies reiche aber nicht aus, so Ver.di.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Arbeit, Hessen, Busfahrer
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 10:59 Uhr von quade34
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Jetzt, so schwarz-grün regiert, muß die Lohnschraube kräftig angezogen werden. Die Grünen waren doch immer die Verfechter hoher Löhne. Sie sitzen in der von ihnen gebauten Falle.
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:20 Uhr von jschling
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
ich muss sagen, dass es mich erstaunt, dass Busfahrer nur 11 Euro verdienen. Es gibt sicherlich schwerere Jobs, aber stressig ist das bestimmt, besonders wenn Jugendliche mitfahren.
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
11 € und die wollen noch mehr?

Ich versteh die Welt nicht mehr. Kein Wunder dass ÖPNV so teuer wird
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:12 Uhr von SeriousK
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hallo? bei den preisen finde ich 12 € angemessen ich mein besser der fahrer ist glücklich als nur die Manager ;)
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:25 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"ich muss sagen, dass es mich erstaunt, dass Busfahrer nur 11 Euro verdienen."

Dachte ich auch, aber ich gehe mal davon aus das dies der Mindestlohn den Einstiegslohn darstellt und noch ei paar Lohnsteigerungen für langjährige Mitarbeiter drin sind.

Der Busfahrer ist vom Bildungsstand her quasi der Obermufti der Fahrdienstleister. Da sollte schon eine ordentliche Entlohnung drin sein.
Kommentar ansehen
20.12.2013 14:07 Uhr von GottesBote
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
11 € und die wollen noch mehr?

Ich versteh die Welt nicht mehr. Kein Wunder dass ÖPNV so teuer wird





--------------

Oh ja, wie die wollen mehr? Was für eine Frechheit. Das Leben wird jedes Jahr teurer, und DIE WOLLEN mehr?

Du bist der größte Vollidiot auf SN, höchstwahrscheinlich HArzler
Kommentar ansehen
20.12.2013 16:57 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Der Busfahrer ist vom Bildungsstand her quasi der Obermufti der Fahrdienstleister. Da sollte schon eine ordentliche Entlohnung drin sein. "

Jeder 8klassenabgänger schafft den Führerschein. Da ist keine große Qualifizierung nötig.
Aber schon ganz lustig was ihr für Jobs als besser entlohnbar wertet.
Kommentar ansehen
20.12.2013 17:04 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde auch die 12 € sind nicht besonders viel, für die Verantwortung die die Männer und Frauen Tag täglich leisten!
Manch einer hier würde den Fahrern nicht mal 10 € gönnen.
Kommentar ansehen
20.12.2013 17:30 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
"Jeder 8klassenabgänger schafft den Führerschein. Da ist keine große Qualifizierung nötig.
Aber schon ganz lustig was ihr für Jobs als besser entlohnbar wertet."

Erkennst du den Unterschied zwischen GLS Aushilfe und Personenbeförderung mittels Omnibus? Wenn nein, dann macht es auch keinen Sinn dir dieses weiter zu erläutern.
Kommentar ansehen
20.12.2013 17:35 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@FlatFlow


Die 10 % unqualifizierten Mindestlöhner verstehen nicht das es Menschen gibt die besser Qualifiziert sind und dem entsprechen deutlich besser entlohnt werden. Die raffen auch nicht das das Durchschnittseinkommen bei deutlich über 2000€ liegt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?