20.12.13 10:19 Uhr
 16.235
 

Redtube-Abmahnungen: Anzeige gegen Anwalt Thomas Urmann wegen schwerer Erpressung

Der derzeit wegen der Abmahnungen von Redtube-Nutzern in die Schlagzeilen geratene Anwalt Thomas Urmann sieht sich immer stärkerem Gegenwind ausgesetzt. Gegen Urmann wurde nun eine Anzeige wegen schwerer Erpressung gestellt.

Außerdem ermittelt die Staatsanwaltschaft in Köln gegen die Kanzlei, die Nutzer der Streaming-Plattform Redtube wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen abgemahnt hatte.

"Mit der Abmahnung wird ein Sachverhalt vorgetragen, in dem keine Urheberrechtsverletzung zu sehen ist, da der Abruf eines Streams über die Plattform Redtube jedenfalls nach § 53 Abs. 1 UrhG zulässig ist", so das anklagende Anwaltsbüro Müller und Rössler in Hamburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anzeige, Erpressung, Redtube
Quelle: www.mobilfunk-talk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 10:19 Uhr von Borgir
 
+130 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr schön. Verurteilen und diese Kanzlei schließen, fertig. Es ist eine Schande, dass man Menschen mit diesem sensiblen Thema dermaßen unter Druck setzt.
Kommentar ansehen
20.12.2013 10:38 Uhr von Rechtschreiber
 
+114 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Kanzlei gehört so fertig gemacht, bis außer ihr Name im Google Cache nichts mehr übrig ist.

Wer der Handlanger von mutaßlichen Verbrechern ist, gehört ganz mutmaßlich hinter Gitter.
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:08 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:28 Uhr von CoolTime
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Originell

Das mit dem Präsedenzfall gilt nicht in Deutschland. Jeder Richter darf selbst entscheiden, ohne sich an andere Urteile halten zu müssen.
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:32 Uhr von Götterspötter
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Yep .... gut so .... und bitte diese Deppen für die nächsten 10 Jahre einsperren .... damit wir vor Subjekten dieser Art geschütz werden !!

Die haben ja schon mehr auf dem Kerbholz als den aktuellen Red-Tube Skandal .... und das wurde langsam auch mal Zeit ....
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:35 Uhr von Lord_Prentice
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Dann bitte noch die unfähigen Richter die ohne Prüfung einfach ja gesagt haben wegen Verstoß gegen die Verfassung einbuchten!
Kommentar ansehen
20.12.2013 11:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:07 Uhr von Azureon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffe der kriegt richtig was auf den Sack, schön die dicke Kohle riechen und voll was vor die Kiste bekommen. :)
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:10 Uhr von advicer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@guobing

Soweit ich weiss, musst du dir den Christkindlmarkt in Regensburg anschaun ;-)
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2013 12:56 Uhr von BIG Show
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
gut so macht die erpresser fertig !
Kommentar ansehen
20.12.2013 13:13 Uhr von dommen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Langsam wird eng für diesen schleimigen Bastard.
Kommentar ansehen
20.12.2013 14:34 Uhr von yeah87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen das Geld das sie sich schon eingesteckt haben, auf kosten von scharm und druck auf die Personen.

Alles zurück erstatten + schmerzensgeld
Kommentar ansehen
20.12.2013 14:47 Uhr von tutnix
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

"Muss ein Film noch käuflich erwerbbar sein um Urheberrechte zu besitzen?"

nein, allerdings schränkt es die zahl der möglichen uploader extrem ein. um nicht zu sagen, die firma, die das "urheberrecht" besitzt, hat es selbst hoch geladen. das dürfen die natürlich, nur hinterher abmahnen ist dann nicht. darüber muss man sich auch im klaren sein.
Kommentar ansehen
20.12.2013 14:52 Uhr von NiGakki
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nehmt euch, was sie euch genommen
Nehmt euch das,was euch gehört
Macht kaputt, was euch kaputt macht
Macht kaputt,was euch zerstört


Wers kennt wird mich verstehen ;)
Kommentar ansehen
20.12.2013 17:49 Uhr von mactec
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ach, das wird doch alles im Sande verlaufen (die Klagen gegen die Kanzlei). Die juckt´s nicht weiter. haben doch sicherlich schon einen dicken Batzen Geld damit eingenommen. Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
20.12.2013 17:57 Uhr von nicki09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab bis vor kurzen, nicht einmal Gewusst was Redtube ist,und Trozdem hab ich eine Abmahnung bekommen.

Mail kam am 10,12,2013

Datum/Uhrzeit: 20.12.2013 23:63:43
Produktname: Hot Stories
Stream-Anbieter: Redtube
Kommentar ansehen
20.12.2013 18:48 Uhr von Prrrrinz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich zerlegen die diesen uhrenpapst dermaßen das er nie wieder als anwalt arbeiten kann.
Kommentar ansehen
20.12.2013 19:11 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berufsverbot, sofort!
Kommentar ansehen
21.12.2013 07:28 Uhr von Tiamat2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diesem geldgeilen Winkeladvokaten gehört die Schandgeige um den Hals und ab auf den Marktplatz, wo jeder abgemahnte ihn mit faulen Obst und Fäkalien mal so richtig einseifen kann...Wundert mich eh dass nicht schon eine der vielen Abzockkanzleien in Flammen aufgegangen ist!
Kommentar ansehen
21.12.2013 10:21 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich es richtig verstanden habe, haben die Collegen bei ihrem Antrag richtig geschrieben, dass es sich um Streaming handelt. Zwar verschwurbelt und auch so, wie sonst Anträge bei Downloads aber eben so abgeändert, dass es nun um Streaming geht.
Nur war der zuständige Richter dann so "dumm" oder eher so faul, dass er keine Lust hatte, es sich genauer durchzulessen und hat es dann einfach durchgewunken.
Kommentar ansehen
24.12.2013 22:28 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na seht ihr,geht doch,wie ich in den anderen redtube freds :-)
hier auch schon geschrieben hab,das ist ein Fall,in dem man als Opfer nicht chancenlos ist.
Aber wie einer der Vorposter schon angemerkt hat,die eingebundenen Richter,die die Abmahnverfahren zugelassen haben,gehören ebenfalls richtig unter Strom gestellt,auch im Internet ist die persönliche Freiheit ein hohes Gut und sollte nur im Einzelfall nach eingehender Untersuchung auf einen Straftatbestand hin eingeschränkt werden.Eine Abmahnwelle ist da bestimmt nicht von der richtigen Gewichtung.
Einschränkung der persönlichen Freiheit so wie Beihilfe zur gewerbsmäßigen Erpressung in 10.000 Fällen,das wär schon ´n Pfund,das man auf diese Richter schmeißen könnte-einfach um denen mal deutlich zu machen,das auch sie eine Sorgfaltspflicht haben.
Natürlich würd da nicht viel bei rauskommen,wg. Krähen und Krähen,aber es würde der Gerichtsbarkeit doch einen gewissen Unmut klarmachen,wie schnell sie hier das Wohl vieler einfach über die Klippe haben gehen lassen.Das überlegen sich die Kollegen am Kölner Gericht beim nächten Versuch,so etwas zu initiieren,bestimmt gründlicher als dieses Mal.Und es spricht sich latürnich auch rum,wenn da so massiv zurückgekeilt wird.
Ergebnis wär ein unbedingter Lerneffekt.

[ nachträglich editiert von Karlchenfan ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?