20.12.13 09:52 Uhr
 119
 

Bielefeld: Bereits 80 Anzeigen gegen Dresdner Hooligans

Bekanntlich gab es schlimme Randale von Dresdner Hooligans beim Zweitligaspiel in Bielefeld (ShortNews berichtete).

Nach Angaben der Ermittlungskommission (EK) "Dresden", gab es bislang 80 Strafanzeigen.

Es könnten aber noch einige dazu kommen. Mindestens 14 Tage würde die Sichtung des Videomaterials und die Täteridentifizierung noch dauern, gab die Polizei bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Dresden, Bielefeld, Hooligan, Strafanzeige
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 11:12 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Personalisierte Eintrittskarten im Vorverkauf helfen auch. Am Spieltag keine Karten. Weiteres Mittel wäre strengere Kontrolle der mitgeführten Sachen.
Die meisten Anzeigen werden wohl wegen Überlastung der Justiz untergehen und der Rest wird wegen Geringfügigkeit eingestellt

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?