20.12.13 08:01 Uhr
 198
 

USA: Manager von Microsoft wegen Insiderhandels angeklagt

Ein Manager von Microsoft sowie ein Börsenhändler müssen sich jetzt im amerikanischen Seattle vor Gericht verantworten, weil es zum Austausch von firmeninternen Zahlen kam.

Dies gilt als Insiderhandel, weil der Börsenhändel damit gezielt auf Aktien wetten konnte.

Insgesamt 393.000 US-Dollar haben die beiden damit verdient. Den Beiden droht jetzt eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren, sowie eine Geldstrafe, die sich bis auf fünf Millionen Dollar belaufen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Microsoft, Manager, Insiderhandel
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?