20.12.13 08:01 Uhr
 197
 

USA: Manager von Microsoft wegen Insiderhandels angeklagt

Ein Manager von Microsoft sowie ein Börsenhändler müssen sich jetzt im amerikanischen Seattle vor Gericht verantworten, weil es zum Austausch von firmeninternen Zahlen kam.

Dies gilt als Insiderhandel, weil der Börsenhändel damit gezielt auf Aktien wetten konnte.

Insgesamt 393.000 US-Dollar haben die beiden damit verdient. Den Beiden droht jetzt eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren, sowie eine Geldstrafe, die sich bis auf fünf Millionen Dollar belaufen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Microsoft, Manager, Insiderhandel
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?