20.12.13 08:01 Uhr
 198
 

USA: Manager von Microsoft wegen Insiderhandels angeklagt

Ein Manager von Microsoft sowie ein Börsenhändler müssen sich jetzt im amerikanischen Seattle vor Gericht verantworten, weil es zum Austausch von firmeninternen Zahlen kam.

Dies gilt als Insiderhandel, weil der Börsenhändel damit gezielt auf Aktien wetten konnte.

Insgesamt 393.000 US-Dollar haben die beiden damit verdient. Den Beiden droht jetzt eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren, sowie eine Geldstrafe, die sich bis auf fünf Millionen Dollar belaufen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Microsoft, Manager, Insiderhandel
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?