20.12.13 06:39 Uhr
 556
 

Siemens zahlt fast 400 Millionen Euro Strafe

Dem Industrieriesen Siemens wurde im Januar 2007 vorgeworfen, dass er zwischen 1988 und 2004 in Bezug auf gasisolierte Schaltanlagen Kartelle mit anderen Konzernen aus Europa und Japan gebildet und Preise abgesprochen haben soll.

Da der Münchener Konzern 397 Millionen Euro Kartellstrafe an die EU-Kommission zahlen sollte, zog dieser vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Jahr 2011. Als dieses der Anklage Recht zusprach, zog Siemens ebenfalls vor den EuGH. Durch die Entscheidung der höchsten europäischen Instanz ist das Urteil nun rechtskräftig.

Siemens teilte nach Schließung des Altfalles mit, dass man die Entscheidung des Gerichts respektiere. Ruinieren sollte das Bußgeld Siemens nicht, da der Konzern bereits im ersten Quartal des ersten Jahres der Anklage 2007 die 397 Millionen in ihren Gewinnzahlen verbuchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urteil, Strafe, Siemens, Anklage, Europäischer Gerichtshof
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2013 07:32 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Operativer Gewinn meine Herren. Das Geld wurde hinterher schon schön irgendwo ausgegeben.
Kommentar ansehen
20.12.2013 09:58 Uhr von xapx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den Schnapper zahlen die doch aus der Kaffeekasse.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?