19.12.13 19:24 Uhr
 800
 

Bonn: Mieter erhält fristlose Kündigung, weil er angeblich nach Pferdesalbe stinkt

Eine 88-jährige Vermieterin hat ihrem 82-jährigen Mieter die fristlose Kündigung zukommen lassen, weil er angeblich nach Pferdesalbe stinken würde. Beide wohnen seit 53 Jahren in demselben Haus.

Dieser Gestank soll aber laut dem Mieter nicht von der Salbe erzeugt werden, sondern von einer alten Sanitäranlage ausgehen. Das erklärte er vor dem Bonner Amtsgericht.

Die Vermieterin ist jedoch der festen Überzeugung, dass die Salbe des Mannes den Gestank verursacht. Sie würde davon Kopfschmerzen bekommen. Nun wurde vom Gericht ein Experte bestellt, der prüfen soll, woher der Geruch stammt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Bonn, Kündigung, Pferd, Mieter, Geruch, Salbe
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 19:24 Uhr von mcbeer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Mit was sich unsere Gerichte heute so rumschlagen müssen. So einfach dürfte die Frau ihren Vermieter nicht los werden.
Kommentar ansehen
19.12.2013 19:28 Uhr von syndikatM
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.12.2013 05:27 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Je oller, desto doller ......

Ich denke er muss die Wohnung für einen Jüngeren räumen, da er Potenzprobleme hat Ironie off.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?