19.12.13 16:57 Uhr
 108
 

Brasilien: Gegen Fußball-WM protestierender Indianer vom Baum geholt

Der Indianer Urutau Guajajara hat in Brasilien gegen den Abriss eines Museums protestiert, indem er sich auf einen Baumwipfel zurückzog.

Nun holte die Polizei den Mann herunter, der verhindern wollte, dass wegen des Maracanã-Stadions ein Indianermuseum abgerissen wird.

Die Polizei und die Justiz geht inzwischen mit harten Bandagen gegen Fußball-WM-Demonstranten vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Protest, Brasilien, Baum, Fußball-WM, Indianer
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 16:59 Uhr von Sarkast
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einem Stadion lässt sich auch mehr Geld verdienen, als mit einem Museum.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?