19.12.13 15:56 Uhr
 282
 

Berlin: Porschefahrer raste 99 km/h zu schnell in Radarfalle

In der Nacht zum vergangene Mittwoch ist auf der Berliner Stadtautobahn ein Porschefahrer mit einer Geschwindigkeit von 179 km/h gemessen worden. Erlaubt waren an dieser Stelle in Richtung Wedding nur 80 km/h.

Er war damit satte 99 km/h zu schnell. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld von 680 Euro sowie vier Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Außerdem wird der Mann seinen flotten Sportwagen drei Monate stehen lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen müssen, denn für diese Zeit muss er seinen Führerschein abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Fahrer, Porsche, Radarfalle, Geschwindigkeitsüberschreitung
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 16:34 Uhr von jschling
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wer mit 180 durch die City rast ist ein Mörder ! (und hatte einfach nur Glück)
Kommentar ansehen
19.12.2013 16:49 Uhr von Sarkast
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Atze Schröder würde sagen:

"Peinlich, hätte eigentlich 279 km/h sein müssen."

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?