19.12.13 15:48 Uhr
 723
 

Italien: Politiker Luigi De Fanis verlangte im Arbeitsvertrag Sex von Sekretärin

Ein 53-jähriger Lokalpolitiker in Italien hat im Arbeitsvertrag seiner Sekretärin festlegen lassen, dass sie mindestens einmal die Woche Sex mit ihm haben müsse.

Im Gegenzug würde die Sekretärin von Politiker Luigi De Fanis nicht nur ein Gehalt von 1.200 Euro bekommen, sondern monatlich einen Bonus von weiteren 3.000 Euro.

Die betroffene Sekretärin Lucia Zigarello sagt, dass der Politiker von ihr besessen gewesen wäre. Er habe sie zur Unterschrift auf dem Arbeitsvertrag gezwungen. Sie konnte sich nicht weigern, weil sie Angst gehabt hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Italien, Politiker, Sekretärin, Arbeitsvertrag
Quelle: www.iol.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 15:50 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man denn so dumm sein das als Politiker schriftlich in einen Vertrag zu bringen? Wie kann man so doof sein, sowas zu unterschreiben?
Kommentar ansehen
19.12.2013 15:51 Uhr von BlackMamba61
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
und in deutschland ist es sicherlich auch so, kommt bloß nicht an die öffentlichkeit
Kommentar ansehen
19.12.2013 16:52 Uhr von Sarkast
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
4 x Sex für 3.000 Euro?

Geht anderswo billiger und man(n) hat mehr Abwechslung.

Oder Geld spielt keine Rolle.
Ist Berlusconi jetzt Lokalpolitiker geworden?
Kommentar ansehen
20.12.2013 09:11 Uhr von LhJ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich... sie wurde gezwungen und hatte Angst. Angst nämlich, die Chance auf 3000 € Bonus pro Monat verstreichen zu lassen, dafür das sie sich irgendeinem alten Bock hingeben muss. Ist nix anderes als ne Hure.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?