19.12.13 15:46 Uhr
 175
 

Schweiz: Krebserregende Dioxine in Fleisch von Bio-Bauernhöfen gemessen

Einer Meldung des Schweizer Bundesamts für Gesundheit zufolge sind im Fleisch von Rindern erhöhte Schadstoffwerte von Dioxinen festgestellt worden. Wie die "Berner Zeitung" berichtet, registrierte man diese Ergebnisse besonders von Viehbeständen von Bio-Bauernhöfen.

Das Bundesamt stützt sich auf Analysen von 60 untersuchten Höfen. Unter anderen ergab das von einem Bündner Bio-Bauernhof untersuchte Fleisch einen um 300 Prozent erhöhten Schadstoffwert als der vorgeschriebene Grenzwert.

Auch in anderen Gegenden der Schweiz wurden dioxinähnliche Giftstoffe in Fleisch von Rindern entdeckt. Alles weise darauf hin, dass gerade jene Betriebe mit dem Anspruch, naturnahe zu produzieren, ein größeres Risiko von krebserregendem PCB bergen, als konventionell betriebene Höfe.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Fleisch, Bio, Messung, Bauernhof, Dioxin
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?