19.12.13 15:38 Uhr
 241
 

Microsoft reagiert auf NSA-Skandal: Daten werden stärker verschlüsselt

Nachdem sich der US-Geheimdienst NSA Zugriff zu den Datenströmen zwischen Datenzentren verschaffen konnte, hat Software-Gigant Microsoft bekannt gegeben, Daten stärker zu verschlüsseln.

Dabei soll Mark Russinovich, ein "Microsoft Technical Fellow", Microsoft dabei unterstützen, Datenströme vor dem Zugriff der NSA zu bewahren. Russinovich war vor allem über das Vorgehen der NSA geschockt und erzürnt.

Die Umstellung darauf, dass die Daten von jedem Dienst auf jedem Server verschlüsselt werden, soll aber nicht vor Ende 2014 vollzogen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Skandal, Datenschutz, NSA, Verschlüsselung
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2014 11:01 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NitroPenta

Um die Konkurrenz davon abzuhalten, auch mitzulesen. :)
Frei nach den Motto : "Kann es einer, können es alle".

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?