19.12.13 12:13 Uhr
 713
 

Fußball: Arjen Robben würde Ronaldo statt Ribéry als Weltfußballer wählen

FC Bayern München-Spieler Arjen Robben würde sich in der Wahl zum Weltfußballer des Jahres gegen seinen Teamkollegen Franck Ribéry entscheiden.

Offen sagte er, dass er Cristiano Ronaldo vorziehe.

"Er verdient es wirklich!", so Robben deutlich. Nun werden Gerüchte laut, dass dies eine Retourkutsche sei, weil Ribéry Robben 2012 eine Ohrfeige verpasste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ronaldo, Arjen Robben, Weltfußballer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Arjen Robben zeigt sich "erschrocken" über Zustand der Niederlande
Fußball: Arjen Robben beleidigt über Auswechslung - "Ich war aber etwas sauer"
Fußball: FC Bayern muss sechs Wochen auf Arjen Robben verzichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 12:15 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Kindergarten.
Kommentar ansehen
19.12.2013 12:35 Uhr von Tanaja
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann ja wohl jeder seine Meinung vertreten. Und wenn Arjen Robben meint Ronaldo wäre besser, dann ist das so, aber daraus zu folgern, dass es eine Retourkutsche von der Ohrfeige sei, halte ich für weit hergeholt.
Kommentar ansehen
19.12.2013 12:37 Uhr von SpankyHam
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ronaldo - the best
Kommentar ansehen
19.12.2013 12:57 Uhr von Snowbud
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wurde doch schon wieder von robben widerrufen.
Kommentar ansehen
19.12.2013 17:42 Uhr von blz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Tanaja
Wenn man in einem Team spielt darf man so denken (das kann einem niemand verbieten), aber das sollte man nicht vor der Presse laut aussprechen. Das ist niveaulos.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Arjen Robben zeigt sich "erschrocken" über Zustand der Niederlande
Fußball: Arjen Robben beleidigt über Auswechslung - "Ich war aber etwas sauer"
Fußball: FC Bayern muss sechs Wochen auf Arjen Robben verzichten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?