19.12.13 11:37 Uhr
 1.665
 

Studie: Neandertaler betrieben Inzucht

Anhand eines 50.000 Jahre alten Zehenknochens konnten Wissenschaftler feststellen, dass Neandertaler häufig Inzucht betrieben.

DNA-Proben beweisen, dass die ausgestorbene Menschengruppe oft Sex mit ihren eigenen nahen Verwandten hatte.

Die Untersuchungen führte ein Team um den Populationsgenetiker Montgomery Slatkin von der Universität von Kalifornien in Berkeley durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Neandertaler, Inzucht, Montgomery Slatkin, Zehenknochen, Universität Kalifornien
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 11:45 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2013 11:58 Uhr von brycer
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Da damals nur wenige Tausend Menschen auf der Welt verteilt weit auseinander gelebt haben kam es wohl fast zwangsweise dazu.
Die wussten teilweise überhaupt nicht dass es andere ´Stämme´ als den ihren gibt - und wenn, dann waren die Stämme ja meist verfeindet.
;-P
Kommentar ansehen
19.12.2013 12:29 Uhr von schildzilla
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ah deshalb wohl sind uns die Haare ausgefallen und deshalb hat sich wohl unser Sozialverhalten in ein gegenseitig sehr zerstörerisches gewandelt.
Inzucht kann einiges anrichten :)
Kommentar ansehen
19.12.2013 13:00 Uhr von IM45iHew
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ schildzilla: Der moderne Mensch stammt nicht vom Neandertaler ab...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.12.2013 13:20 Uhr von Schnulli007
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Wer mal durch kleine abgelegene bayerische Dörfer gegangen ist, der kann sich auch mal seine Gedanken machen.
Kommentar ansehen
19.12.2013 14:54 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, die Gruppen waren eben nicht all zu groß.
Kommentar ansehen
19.12.2013 14:59 Uhr von Daffney
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na mal überlegen, da waren Adam und Eva, die hatten zwei Söhne, Kain und Abel. Kain erschlug Abel. So wie geht es jetzt weiter? Das frag ich mich schon seit dem Religionsunterricht in der fünften Klasse.
Kommentar ansehen
19.12.2013 15:29 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"DNA-Proben beweisen, dass die ausgestorbene Menschengruppe oft Sex mit ihren eigenen nahen Verwandten hatte. "

Ich glaub die sind nicht ausgestorben, die wandern gerade nach Europa ein.
Kommentar ansehen
19.12.2013 18:39 Uhr von Floppy77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Deshalb wurden sie von der Natur auch aussortiert...
Kommentar ansehen
19.12.2013 22:34 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Daffney
>>Na mal überlegen, da waren Adam und Eva, die hatten zwei Söhne, Kain und Abel. Kain erschlug Abel. So wie geht es jetzt weiter? Das frag ich mich schon seit dem Religionsunterricht in der fünften Klasse.<<

Den Apogryphen zufolge hatten Adam und Eva 63 Kinder. 32 Söhne und 31 Töchter. Allerdings ist das ebenso ein Märchenbuch wie die Bibel.
Kommentar ansehen
20.12.2013 02:15 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii Ist doch dann trotzdem Geschwisterliebe, nicht wahr? Ich hab mit dem Märchenbuch auch nix zu tun, allein schon aus solchen Gründen :-)

Und wow 63, die arme Eva...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?