19.12.13 06:19 Uhr
 1.323
 

Dortmund: Diebe klauen Safe aus einer Wohnung und verladen ihn

Am vergangenen Donnerstag hat sich in der Dortmunder Südstadt ein ziemlich dreister Diebstahl ereignet. Nach Angaben der Polizei, stiegen Nachmittags bislang unbekannte Diebe in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein.

Offenbar hatten die Täter keine Lust den Safe an Ort und Stelle zu knacken. Sie entschieden sich, den schweren Tresor wegzuschleppen und diesen in ein vor dem Haus wartendes Auto zu laden.

Obwohl diese Aktion nach Ansicht der Polizei nicht gerade leise von statten ging, wurden die Diebe nicht gestört.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dortmund, Diebstahl, Tag, Wohnung, Safe
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2013 09:31 Uhr von Daffney
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich eigentlich clever.Wohnungstür hinter sich schließen und dann durch Treppenhaus runter. Wenn einer entgegen kommt einfach freundlich grüßen.Viele wohnen ja Tür an Tür und kennen sich nicht einmal.
Kommentar ansehen
19.12.2013 09:34 Uhr von d1pe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schlaue Diebe. Wer rechnet denn bitte damit, dass jemand mitten am Tag einen Tresor klaut? Keiner würde jemanden stoppen, der so offensichtlich einen Tresor ins Auto verlädt, weil man denkt "die sind doch nicht so dämlich und würden mitten am Tag einen Tresor klauen."

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?