18.12.13 19:13 Uhr
 789
 

Mark Zuckerberg muss sich vor Gericht verantworten

Firmenchef Mark Zuckerberg sowie einige Banken müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie potenzielle Investoren in die Irre geführt haben sollen.

Die Klage wurde nun von einer amerikanischen Richterin zugelassen.

Anscheinend wurde Investoren verschwiegen, dass die meisten Nutzer deutlich mehr mobile Anwendungen nutzen und die Auswirkungen dabei auf den Börsengang, sowie Geschäftsbereich von Facebook nicht bekannt gemacht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Facebook, Klage, Börsengang, Mark Zuckerberg
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2013 19:49 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also nicht Facebook vor Gericht sondern Zuckerberg und Konsorten...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?