18.12.13 13:54 Uhr
 282
 

Costa Rica: Behörden stoppen Flugzeug mit halber Tonne Koks an Bord

Den Drogenfahndern in Costa Rica ist es gelungen, ein Geschäftsflugzeug aus Guatemala zu stoppen und eine halbe Tonne Kokain sicherzustellen. Ein Hinweis hatte die Beamten auf die illegale Fracht gebracht.

Bei den Piloten handelt es sich um Vater und Sohn. Das Flugzeug gehört eigentlich einer Firma, die mit Bananen handelt. Geplant war eigentlich, dass die Maschine bis nach Kolumbien weiterfliegt. Doch in Costa Rica wurde das Flugzeug zur Landung gezwungen.

Durch die halbe Tonne Kokain steigt das in Costa Rica konfiszierte Kokain auf 43 Tonnen allein im Jahr 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Tonne, Bord, Costa Rica, Koks
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN