18.12.13 13:10 Uhr
 551
 

USA: Flughafenmitarbeiter stehlen offenbar wertvolle Dinge aus Koffern

Der Nachrichtensender "abc News" hat nach einem Test mit Überwachungskameras nachgewiesen, dass Flughafenmitarbeiter offenbar wertvolle Dinge aus dem Gepäck der Passagiere stehlen.

Zu Sicherheitskontrollen darf das Personal die Koffer jederzeit öffnen und lassen dabei offenbar gerne Sachen mitgehen.

600 Diebstähle gab es an den US-Flughäfen "JFK", "LaGuardia" und "Newark".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Mitarbeiter, Flughafen
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hassenmails und Massendrohfaxe an Büttenrednern wegen Kritik an Rechtspopulisten
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2013 13:53 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Mitarbeiter besser bezahlen,dann kommen die auch nicht mehr auf solche Gedanken..
Kommentar ansehen
18.12.2013 14:03 Uhr von 123gizmo123
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns in der Firma verschwinden manchmal Joghurts und Süßigkeiten aus dem Kantinenkühlschrank, unbezahlt versteht sich.

Irgendwann stellte sich heraus dass das jemand aus einer höheren Position war.
Ergo: Mit Bezahlung hat das nur bedingt etwas zu tun ;)
Kommentar ansehen
18.12.2013 15:57 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Amiland halt, die einen stehlen Informationen in unglaublichem Ausmass, andere Leben, Öl und sonstige Sachen und für die Kleinen bleibt halt nur noch sowas, um auch was vom globalen Kuchen abzubekommen.
Diesen Scheisshaufen von Nation möchte ich nichtmal mehr auf Einladung mit Zuzahlung besuchen...
Kommentar ansehen
18.12.2013 20:59 Uhr von wombie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp, und dann liegt immer ein toller Zettel drin: "Wir haben den Koffer durchsucht. Fuer beschaedigte oder abhanden gekommene Gegenstaende sind wir nicht verantwortlich."

Oder anders gesagt auf dem Zettel steht "F*ck dich", nur mit mehr Worten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pädophilie-Verteidigung: Milo Yiannopoulos nicht mehr bei rechten Breitbart News
Hassenmails und Massendrohfaxe an Büttenrednern wegen Kritik an Rechtspopulisten
Fußball: China will 50.000 Trainingsschulen einrichten und Großmacht werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?