18.12.13 11:20 Uhr
 690
 

USA: Streit mit Indien wegen Festnahme in Handschellen von Vizekonsulin

Das Verhältnis zwischen Indien und den USA ist derzeit etwas getrübt, weil die New Yorker Polizei die indische Vizekonsulin Devyani Khobragade in Handschellen abführen ließ.

Danach sei sich zu Schwerkriminellen in eine Zelle geführt worden, beschwert sich die Diplomatin, der man falsche Arbeitsvisumsunterlagen vorwirft: "Ich bin mehrere Male zusammengebrochen", so Khobragade.

Nun ist Indien empört und schikaniert seinerseits US-Diplomaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Streit, Indien, Festnahme, Handschellen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2013 11:38 Uhr von vmaxxer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht grad verständlich zusammengefasst:
"Die US-Justiz wirft der 39-Jährigen vor, sie habe falsche Unterlagen vorgelegt, um ein Arbeitsvisum für ihre indische Haushälterin und Kindermädchen Sangeeta Richard zu erhalten. Khobragade soll unter anderem angegeben haben, ihrer Bediensteten 4500 US-Dollar pro Monat zu zahlen. Tatsächlich habe Richard jedoch nur 3,31 Dollar pro Stunde bekommen - weniger als den gesetzlichen Mindestlohn in den Vereinigten Staaten. Das jedenfalls behauptete die Hausangestellte, nachdem sie im Juni dieses Jahres gekündigt hatte."

Dachte eigentlich das auch sowas unter diplomatischer Imunität steht.
Kommentar ansehen
18.12.2013 12:05 Uhr von Daffney
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Soll doch froh sein nicht getasert worden zu sein.
Kommentar ansehen
18.12.2013 14:04 Uhr von yeah87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist das Verhältnis der Usa mit mittlerweile 99% der Länder getrübt.

Deren Drohungen ziehen immer weniger.
Kommentar ansehen
18.12.2013 23:18 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Nun ist Indien empört und schikaniert seinerseits US-Diplomaten."

Sehr schön. Weitermachen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?