18.12.13 09:49 Uhr
 185
 

Dortmund: Im Berufsförderungswerk wurden Legionellen entdeckt

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers im Berufsförderungswerk Dortmund hat man in neun von 400 Zimmer Legionellen entdeckt.

Es wird vermutet, dass stehendes Wasser an der erhöhten Konzentration der Legionellen Schuld ist. Zwei Küchen und sieben Zimmer waren betroffen.

Gesundheitsgefährdungen für die Personen bestand aber nicht. Die betroffenen Leitungen werden nun mit 70 Grad heißem Wasser durchspült. Dies tötet die Bakterien ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Dortmund, Trinkwasser, Legionellen
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?