18.12.13 09:49 Uhr
 182
 

Dortmund: Im Berufsförderungswerk wurden Legionellen entdeckt

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers im Berufsförderungswerk Dortmund hat man in neun von 400 Zimmer Legionellen entdeckt.

Es wird vermutet, dass stehendes Wasser an der erhöhten Konzentration der Legionellen Schuld ist. Zwei Küchen und sieben Zimmer waren betroffen.

Gesundheitsgefährdungen für die Personen bestand aber nicht. Die betroffenen Leitungen werden nun mit 70 Grad heißem Wasser durchspült. Dies tötet die Bakterien ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Dortmund, Trinkwasser, Legionellen
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?