18.12.13 08:48 Uhr
 10.714
 

Nach 650.000 Kilometern: Das legendäre "Ring-Taxi" vom Nürburgring ist Schrott

Es dürfte das schnellste Taxi der Welt gewesen sein und zudem das einzige in dem Profirennfahrer das Steuer in der Hand haben: Die Rede ist vom legendären "Ring-Taxi" des Nürburgringes.

Das hat seit 1986 rund 30.000 Runden auf der berühmten Nordschleife zurückgelegt, stets ohne Zwischenfälle. Doch damit ist es jetzt vorbei.

Denn ein Werksfahrer von BMW crashte den Wagen jetzt zwischen Kilometer 14 und 15. Der Fahrer blieb unverletzt, doch der brandneue M5 ist nur noch Schrott.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taxi, Schrott, Nürburgring
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2013 08:52 Uhr von rubberduck09
 
+98 | -2
 
ANZEIGEN
"Brandneu" und 650.000km auf der Uhr - Finde den Fehler!
Kommentar ansehen
18.12.2013 08:54 Uhr von Miietzii
 
+2 | -85
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:00 Uhr von SHA-KA-REE
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
@Miietzii:

>Als Ringtaxi wird das Fahrzeug allgemein bezeichnet. Es sollte einleuchten das da nicht seit 1986 das gleiche Auto rumfährt.

Stimmt, deshalb steht da auch "Nach 650.000 Kilometern: Das legendäre "Ring-Taxi" vom Nürburgring ist Schrott" im Titel, sowie "Das hat seit 1986 rund 30.000 Runden auf der berühmten Nordschleife zurückgelegt, stets ohne Zwischenfälle. Doch damit ist es jetzt vorbei."

Na klar, Du wolltest auf gar keinen Fall eine reißerische News verfassen. ;-)
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:02 Uhr von Koehler08
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@ Miietzii
Dann solltest du dir deine News nochmal aber nochmal durchlesen! Aus deiner News geht hervor das der Wagen von 1986 ist!
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:03 Uhr von Darknostra
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Miietzii

Dann hättest du die News anders schreiben müssen.
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:30 Uhr von Simly
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Frauen und Autos...
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:30 Uhr von esKimuH
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Sprache... schwere Sprache...
Dann lass es lieber mit den News.
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:36 Uhr von Darknostra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Simly:

"Gelenkt wurde das Auto nach Informationen von "Motor-Talk" von BMW-Werksfahrer Harald Grohs"

Also nix mit Frauen und Autos...
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:44 Uhr von Simly
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Darknostra:

und wer hat die News geschrieben?
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:53 Uhr von DerPunkt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und mal so ganz allgemein gefragt. Also die News suggeriert das es EIN Fahrzeug war, es waren aber wohl mehrere, warum ist es dann legendär? Haben andere Rennstrecken sowas nicht? Dann ist es vielleicht einzigartig aber legendär ich weiß ja nicht. Aber wie gesagt allgemeine Frage, wo ist die News wenn das Teil eh alle Nas lang ersetzt wird? Schreiben wir jetzt auch immer ne News wenn ein Hobbyrennfahrer sein Privatwagen zerfickt?
Kommentar ansehen
18.12.2013 10:00 Uhr von maxyking
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Miietzii wie wäre es wenn du über eine Londoner Verkehrsunfall schreibst: Das legendäre Londoner Taxi nach 100 Millionen Kilometer kaputt, beim Unfallfahrzeug handelt es sich um ein Brandneues Taxi von 2013.
Kommentar ansehen
18.12.2013 10:29 Uhr von Mowalt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Positives Voting, so Lob ich mir das für so falsch wiedergegebene News :-)
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:21 Uhr von Destkal
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"... seit 1986 ..."

"... der brandneue M5 ..."



???
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:55 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor dem Verfassen bitte Hirn einschalten:
650.000 km, brandneu, 1986 - das passt nicht zusammen.

Außerdem, wer sagt denn, das nicht mit einem anderen Fahrzeug der "Taxidienst" wieder aufgenommen werden kann?
"Vorbei" ist es wohl nur kurzzeitig.

Fazit: Weniger Weinbrand, mehr Bohnen!
Kommentar ansehen
18.12.2013 12:29 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gemeldet. So eindeutig blödsinnig - entweder korrigieren oder raus damit.
Kommentar ansehen
18.12.2013 12:29 Uhr von dragon08
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das die NEWs Mist ist , bei der Quelle !
BILD eben !
In der Quelle ist es genau so beschrieben .
Besser wäre es wohl so:
" Seit 1986 gibt es das "Ring-Taxi" mit wechselnen Autotypen vom Nürburgring . Es wurden bis zu diesem Unfall 650 000 Km Unfallfrei gefahren . Das aktuelle Ring-Taxi , ein brandneue M5, wurde nun von einem Werksfahrer von BMW gecrasht .Es entstand Totalschaden am Auto ,Personen kamen nicht zu Schaden "

Ich glaube , das macht mehr Sinn .
Kommentar ansehen
18.12.2013 12:42 Uhr von kr3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man wohl eher schreiben sollen "nach 30.000 Runden mit Renn-Taxen wurde erstmals ein Wagen in einem Unfall geschrottet"... oder so ähnlich.
Kommentar ansehen
18.12.2013 13:38 Uhr von dasmarten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Für so eine News sollte der Verfasser ausgepeitscht werden!
Kommentar ansehen
18.12.2013 13:40 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar, Miietzii = Crushial
Kommentar ansehen
18.12.2013 17:01 Uhr von DR_F33LG00D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur um Visits zu generieren. wird jeder Unsinn in Überschriften und News geduldet. Das ist sehr peinlich und traurig für SN...
Kommentar ansehen
18.12.2013 17:58 Uhr von AlexW2666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir gibt´s auch nur ein -

Thema verfehlt, schlecht geschrieben, setzen, sechs....
Kommentar ansehen
18.12.2013 21:02 Uhr von tvpit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 650000 Kilometern wäre mein Auto auch Schrott,ohne es zu crashen.
Kommentar ansehen
19.12.2013 17:51 Uhr von Bob Rooney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt doch mehr als 1 Ringtaxi?

Oder sollte ich mich irren?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?