18.12.13 07:01 Uhr
 14.624
 

Forscher zeigen Gerät, das angeblich mehr Energie erzeugt als es verbraucht

Brasilianische Erfinder könnten einen aufsehenerregenden Durchbruch geschafft haben. Sie zeigten ein Gerät, das angeblich mehr Energie erzeugt als es zum Betrieb benötigt.

Der "Gerador Captor de Eletrons da Terra" soll zum Start gerade einmal zwei Prozent der danach erzeugten Energie benötigen. Der kleinste fertige Prototyp soll mit einer Eingabe von nur 21 Watt 6.000 Watt erzeugen können.

Die Erfinder erklärten, dass es sich um ein "elektromagnetisches Gerät, das Energiepartikel in Bewegung bringe, um so unmittelbar Leistung durch Elektromagnetismus zu liefern" handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Brasilien, Energie, Gerät
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

60 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2013 07:06 Uhr von sfobiwahn
 
+73 | -22
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn!
Kommentar ansehen
18.12.2013 07:10 Uhr von brycer
 
+44 | -13
 
ANZEIGEN
Na endlich! Das lange gesuchte Perpetuum-Mobile. ;-P

Ja klar - mit nur 21 Watt das 300fache erzeugen...
und der Papst ist evangelisch während die Kühe morgen Bier geben. :-D

Energie vermehren, das wäre was ganz was neues. Oder zieht das Gerät die Energie aus der Umgebung, so dass in kurzer Zeit drumherum alles zum Erliegen kommt und auf den absoluten 0-Punkt herunter gekühlt wird?
Kommentar ansehen
18.12.2013 07:22 Uhr von Mecando
 
+35 | -10
 
ANZEIGEN
Das ´Quellen-Raten´ bei diesem Newstitel war zu einfach. Bitte um neue ´Rätsel´.
Kommentar ansehen
18.12.2013 07:28 Uhr von enrico_9876
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Das Teil kann bestimmt auch die Zukunft vorhersagen und Handauflegen gehört bald auch der Vergangenheit an. So ein Schwachsinn!
Kommentar ansehen
18.12.2013 07:34 Uhr von schlammungeheuer
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Hey
Da macht jemand aus Scheße Gold !
Kommentar ansehen
18.12.2013 07:47 Uhr von ROBKAYE
 
+27 | -21
 
ANZEIGEN
Wenn man sich nicht allzu dumm anstellt und sich etwas bemüht, findet man sogar die Originalübersetzung in Englisch, Videos und noch mehr über diese Erfindung...

Grenzwissenschaft-aktuell schreibt niemals eine News ohne Quellenangabe... immer wenn dort ein Artikel veröffentlicht wird, gibt es legitime Quellen dazu als Link hinterlegt... die meisten hier erwecken den Eindruck, als wenn sich der Blog die Infos aus dem Arsch zieht... Verdammte Ignoranten!

Original: http://energiauniversal.eco.br/

Übersetzung: http://peswiki.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
18.12.2013 07:56 Uhr von Hallominator
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Keine Details, keine Specs... Wieder einmal ein Gerät, das angeblich eine endlose Energiequelle ist. Die letzten haben es schon nichtmal mehr zur Meldung gebracht, dass es doch nicht geklappt hat. Diese wird wohl ebenso enden.
Kommentar ansehen
18.12.2013 08:01 Uhr von Mecando
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE
Diese ´Erfindungen´, gibt ja durchaus mehrere dieser Art, und ihre Erfinder sind schlichtweg moderne Varianten der mittelalterlichen ´Wunderwasser-Verkäufer´.

Also Robkaye, schön fest daran glauben, dann funktioniert es auch. ;)
Kommentar ansehen
18.12.2013 08:04 Uhr von smart1985
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sollte es wahr sein und keine zweifel bestehen braucht die menschheit 7 Milliarden stück eines pro haushalt das wäre doch mal geil alle probleme der menscheit wären gelöst.

Leider zweifel ich an der seriosität sowohl an der Original Quelle als wie auch an der funktion.

Vll saß der Brasilianer zu lange mit Rosi zusammen :)

Mal ernsthaft meint ihr nicht es hätte weit aus grössere wellen geschlagen ?
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:07 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm.... Also zu meiner Schulzeit wurde uns der Energieerhaltungssatz anders erklärt.

Aber sollte das Gerät, entgegen aller Erwartungen, tatsächlich funktionieren, kommt mir so ein Teil auf jeden Fall in den Keller.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:13 Uhr von STN
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Blöd das es das Energieerhaltungsgesetz gibt (wurde glaube ich der 7. Klasse in der Schule gelehrt)

Das Ding kann man in die gleiche Tonne kloppen in der schon der "Plasma Generator" der Keshe Foundation liegt... So etwas ist leider Unmöglich.
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:30 Uhr von limasierra
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
Ihr Schwachköpfe.. Was hat das mit den Perpetuum Mobile zu tun?
Das ist nur sinnloses Gelaber von euch.. Ein Verbrennungsmotor oder Atomreaktor ist auch kein Perpetuum mobile nur weil er Energie umwandelt nachdem man ihn mit einer geringen Energie in Gang gesetzt hat.

Ich will zwar nicht behaupten, dass diese Erfindung hier existiert, jedoch ist es nicht schlau alles unkonventionelle schlicht abzuwedeln..
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:33 Uhr von BringSun
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Solche Geräte sind nicht neu.
Auch Terawatt hat eine solches Gerät vor einigen jahren bereits gebaut und TÜV zertifizieren lassen.
http://www.terawatt.com/...
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:53 Uhr von Hallominator
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ limasierra
Sowohl in der Quelle als auch in dieser News wird geschrieben, dass "zum Start" Energie benötigt wird und danach... Keine Ahnung, aber scheinbar läuft das Dingens und erzeugt fröhlich Energie. Und bei der Menge werden auch laufende Energiekosten zu decken sein.
Da es um Elektromagnetismus geht, ist es unwahrscheinlich, dass mit plötzlichen Ausfällen zu rechnen ist. Beim Atomreaktor begrenzen die Brennstäbe die Laufzeit, zum Glück, denn sonst würde es unendlich weiter explodieren. Aber dieses Gerät scheint ewig weiter Energie zu erzeugen, da bedenkenlos der gesamte Haushalt drangestöpselt werden darf.
Soweit zu spontanen Überlegungen, jetzt das Hammerargument: Die Quelle selbst berichtet, dass das Konzept der Energieerhaltung widerspricht und DAS ist quasi die Definition des Perpetuum Mobile.
Kommentar ansehen
18.12.2013 10:15 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@limasierra
Wer hier der Schwachkopf ist lassen wir mal dahingestellt.
Sowas ist schlicht und ergreifend nicht möglich. Das wiederspricht den bekannten Physikalischen Grundsätzen. Energie kann man nicht erzeugen nur umwandeln. Und ein Verbrennungsmotor erzeugt auch nicht mehr Energie als in ihn rein gesteckt wird.
Die Logik erkläre mir mal....

Verbrennungsmotoren sind extrem Ineffizient. Mehr als 35% der Energie in Benzin (bei Diesel etwas mehr) sind garnicht nutzbar.. der Rest verpufft als Wärme. Der beste Dieselmotor ( ein riesiger Schiffsdiesel) schafft 46% Effizienz.
Kommentar ansehen
18.12.2013 10:32 Uhr von turmfalke
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:18 Uhr von Malti2
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm, ich würde es dem Erfinder gönnen das er den Durchbruch geschafft hat und der Menschheit, das es solches Gerät gibt und hoffentlich zu bezahlbaren Preisen erwerbbar ist.

Für die Leute, die so auf dem Energieerhaltungssatz beharren: Die Menschheit hat ewig darauf beharrrt, das die Erde eine Scheibe sei ! Dann kamen Leute daher, die meinten die Erde sei rund und sie wurden ausgelacht bzw. zu Ketzern erklärt. Nach unseren jetzigen Wissensstand wissen wir, beide lagen falsch, die Erde ist ein Rotations-Elipsoid.
Anderes Beispiel: Das Atom heisst ja schon "unteilbar" und man war lange davon überzeugt, das es der kleinste und nicht teilbare Baustein ist. Mittlerweile wissen wir, dem ist nicht so.

Liegt es also nicht zumindest im Bereich des möglichen, das wir uns auch mit dem Energieerhaltungssatz irren ?
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:25 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dämliche Überschrift, verdammt dämlich...
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:30 Uhr von limasierra
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ihr habt ja alle recht, doch wieso denkt ihr, die Menschen hätten bereits alle physikalischen Gesetze gefunden?
Starr und sturr?
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:43 Uhr von Airstream
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, bin da auch spektisch... wo kommt denn die erzeugte Energie her? Aus dem Nichts? Engerie kann man Umwandeln aber man braucht immer min. genauso viel wie man herausbekommt. Aus weniger mehr zu machen bezweifle ich daher erstmal.

Schön wärs natürlich trotzdem, wäre die Lösung aller Energieprobleme, aber ich bin auch realist, würde es sowas geben wärs schon längst in irgendeinem Schreibtisch eines Energiebonzen verschollen.
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:46 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
es ist widerlich zu lesen, wie alle darauf bestehen, das ganze wissen des universums inne zu haben. wegen solcher schlauköppe wird es die menschheit sehr schwer haben - nein - hat es bereits schwer.

zeigt bloß nie verständnis und anerkennung für neues. so können wir ganz sicher irgendwann mal FREI sein.

übrigens gab es bereits anfang des 20. jahrhunderts solche geräte. deutsche wissenschaftler haben es vor gut hundert jahren vorgemacht.
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:47 Uhr von gugge01
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die grauenvolle Übersetzung der Quelle lässt einen in Resonanz zum (Erd?????)-Magnetfeld betriebenen Tesla-Generator vermuten. (ja so etwas gibt es wirklich und nicht nur bei C&C)!

Das ist theoretisch eine gute Idee ABER Praktisch scheitern bis jetzt alle Aufbauten daran das sie nicht 1:1 reproduzierbar sind.
Da das Erdmagnetfeld große lokale Unterschiede in Feldstärke, Dichte und Frequenz aufweist die sich auch noch in Abhänigkeit der Sonnenausrichtung ändern können .

So kann schon ein simpler Ortwechsel für die Anlage wenn sie nicht durchstimmbar ist das funktionale AUS bedeuten.

Hinzu kommt das wenn daneben eine weitere Vorrichtung dieser Art in betrieb genommen können die Feldgrößen des belasteten Magnetfeldes soweit verzerrt werden, so das keines der beiden Geräte mehr funktioniert.

Hinter diesen physikalischen Effekten steht keine Magie sondern nur höhere Feldphysik.

Falls die beiden es geschafft haben eine dynamisch abstimmbare "Erdfeld_Antenne" mit einen 285fachen Gewinn zu entwickeln währe das der Nobelpreis für die nächsten 10 Jahre in Summe.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
18.12.2013 11:58 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ schlammungeheuer

Zitat: "Da macht jemand aus Scheiße Gold"

Nein, da machte jemand aus Bockmist eine Shortnews . . .
Kommentar ansehen
18.12.2013 12:00 Uhr von smart1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht 5k $ wäre der Vertriebspreis ....

Hehhe fröhliches Bitcoin mining mit Gratis Energie ^^
Kommentar ansehen
18.12.2013 12:42 Uhr von limasierra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und der im Magnetfeld der Erde gespeicherten Energie?!

Refresh |<-- <-   1-25/60   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?