17.12.13 16:14 Uhr
 336
 

Italien/Fußball-Skandal: Wurden insgesamt 30 Spiele in der Serie A verschoben?

In der italienischen Serie A sollen laut der Staatsanwaltschaft in Cremona bis zu 30 Spiele manipuliert worden sein.

"Trotz Verhaftungen und Ermittlungen in den vergangenen Jahren ist offenkundig, dass bestimmte Personen wie vor dem Ausbruch des Skandals Fußballspiele manipulieren", so Roberto Di Martino, Staatsanwalt.

Insgesamt wurden 16 Wohnungen durchsucht. Dabei fand man Beweismaterial, welches die verschobenen Spiele betraf. Unter anderem wird auch gegen Weltmeister Gennaro Gattuso und den Champions League-Gewinner Christian Brocchi ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Skandal, Serie A
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 16:58 Uhr von Leimy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Verschoben? Bin ich zu blöd das zu begreifen? Meinen die nicht manipuliert?

Nur weil das Schiebung ist, heißt das doch nicht verschoben.
Kommentar ansehen
17.12.2013 17:38 Uhr von Biblio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal, wie es heisst. Die Buchmacher haben in jeder Mannschaft mindestens einen Spieler. Am Anfang eines Kalendermonats wird stärker gewirtschaftet bzw. geschoben als zum Ende des Kalendermonats. Da braucht man sich einfach mal die Quoten VOR den Spielen und die Ergebnisse hinterher anschauen. Wer beim Wetten gewinnen will, muss wie ein Buchmacher denken. Systemwetten 2 aus 7 auf Gastmannschaften bei Heimsiegquoten von 1,12- 1,20 am Anfang eines Kalendermonats setzen.

Das sind Wirtschaftsunternehmen, die müssen ihr monatliches Soll erfüllen. Und die größten Umsätze können sie machen, wenn die Wettsüchtigen ihren Monatslohn bekommen haben.
Kommentar ansehen
17.12.2013 20:59 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr nicht?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?