17.12.13 16:10 Uhr
 6.658
 

92 Millionen Euro verloren - Bundeswehr "verliert" Material durch Verleihen

Die deutsche Bundeswehr verleiht oftmals Material ohne zu wissen, wo sich die einzelnen Stücke befinden. So hat das Militär Material im Wert von 92 Millionen Euro "verloren".

Der Bundesrechungshof kritisiert bereits seit 20 Jahren, dass die Bundeswehr diese Praxis ohne jede Übersicht durchführt.

Unter anderem erhalten wissenschaftliche Einrichtungen Material. Die Rückgabetermine wurden zum Teil erheblich überschritten. Wo genau das Material zu finden ist, weiß die Bundeswehr dabei nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Material, Leihe
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 16:15 Uhr von NoPq
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Von der Leyen wird´s richten!
Kommentar ansehen
17.12.2013 16:55 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
lol wegen sowas wird sich aufgergt aber wenn Schäuble zig Malliarden nach Griechenland verleiht und er weis das er sie nie wieder bekommt , da sagt keiner was.
Kommentar ansehen
17.12.2013 17:15 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Von der Leyen wird die säumigen Schuldner bestimmt bald auf die stille Treppe schicken..
Kommentar ansehen
17.12.2013 17:30 Uhr von moloche
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
ok ok dann holt halt den Leo2 wieder ab, hat mir ohnehin zuviel Sprit verbraucht. Aber den Eurofighter möchte ich noch n paar Monate haben!
Kommentar ansehen
17.12.2013 17:50 Uhr von turmfalke