17.12.13 15:36 Uhr
 367
 

Silvester Feuerwerk in London soll man "schmecken" können

Das Silvesterfeuerwerk in London in diesem Jahr wird das erste Feuerwerk der Welt, das man nicht nur sehen, sondern auch schmecken kann. Kurz: Das weltweit erste: "Mulitsensory Firework".

Dazu wollen die Spezialisten mit Geschmacks-Bomben arbeiten. Kleinste Geschmackspartikel sollen während des Feuerwerks in die Luft geschleudert werden. Diese schmecken nach Banane, Kiwi und anderen exotischen Früchten.

Das Projekt wird das Ergebnis der Zusammenarbeit von Hersteller Bompas und Parr wie auch Vodafone sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: London, Silvester, Feuerwerk, schmecken
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 16:56 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viel brauchen die von diesen Geschmackspartikeln wohl, um auch den Schwefel zu überdecken? Sonst schmeckts ja eher wie beim Teufel daheim.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?