17.12.13 13:11 Uhr
 1.145
 

Astronaut prophezeit: In 40 Jahren leben Menschen auf dem Mond

Der Astronaut Chris Hadfield wurde der breiten Öffentlichkeit durch das Singen von David Bowies Hit "Space Oddity" im All bekannt und hat nun eine interessante Theorie vorgetragen.

Er prophezeit, dass die Menschen in 30 bis 40 Jahren auf dem Mond leben werden. In 70 Jahren würde man dann eine Basis auf dem Mars etablieren können.

Der 35-Jährige sieht dies als logischen Schritt der menschlichen Expansionspolitik an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Mond, Astronaut
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 13:16 Uhr von Hirnfurz
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht, dass Astronauten unter die Propheten gezählt werden können^^
Kommentar ansehen
17.12.2013 13:19 Uhr von mr.science
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nach Meinung führender Experten zwar extrem unwahrscheinlich aber träumen darf man natürlich. :-)
Kommentar ansehen
17.12.2013 13:23 Uhr von ms1889
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2013 13:35 Uhr von Boron2011
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
30-40 Jahre sind verdammt viel Zeit, alleine schon wenn ich mir vorstelle, dass sich quasi innerhalb der letzten 30-60 Jahre die gesamte Computertechnologie extremst entwickelt hat, angefangen beim einfachen Lochkartenleser bis hin zu unseren heutigen Möglichkeiten.

Wer weiss wozu die Menschheit in 40 Jahren in der Lage ist?

Sicher ist der Mond nur ein kleiner Schritt in den Weltraum, aber trotzdem eine grosse Herausforderung aufgrund seiner unwirtlichen Bedingungen wie Strahlung, praktisch fehlende Athmosphäre etc.. Man darf gespannt sein, wie es weiter geht.
Kommentar ansehen
17.12.2013 13:42 Uhr von Prachtmops
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN