17.12.13 09:56 Uhr
 911
 

Porno-Abmahnungen: Redtube will Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

Der Fall der "Porno-Abmahnungen" einer Regensburger Anwaltskanzlei zieht immer größere Kreise. Jetzt haben sich Betreiber der betroffenen Seite "Redtube" erneut zu Wort gemeldet.

Ein Verantwortlicher erklärte, dass man mittlerweile den eigenen Anwalt mit der Sache betraut hat. Der soll die beteiligten Institutionen wegen der angerichteten Schäden zur Rechenschaft ziehen.

Weiter gab er an, dass man es nicht hinnehmen werde, dass Deutsche Nutzer auf diese Weise erpresst würden. Die Betroffenen sollten sich unter einer speziellen e-Mail Adresse melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Verantwortung, Redtube, Verantwortliche
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?