17.12.13 09:21 Uhr
 826
 

USA: Busfahrer verdrischt Passagier, weil dieser partout nicht aussteigen wollte

Eine Überwachungskamera in den USA filmte jetzt einen ungewöhnlichen Zwischenfall. Ein Busfahrer forderte an der Endstation der Linie einen jungen Mann auf, auszusteigen. Doch der kam der Aufforderung nicht nach.

Der Fahrer ging nach hinten und schubste den jungen Mann Richtung Ausgang. Der spuckte dem Fahrer im vorbeigehen aber ins Gesicht, woraufhin der Fahrer ausrastet. Nun warf der Fahrer dem Fahrgast einen Gummikeil hinterher.

Dann hechtet er ihm nach, beide sind mittlerweile aus dem Bus. Auf der Bank an der Haltestelle schlägt und tritt der Fahrer nun immer wieder auf den jungen Mann ein. Der Busfahrer verlor nach diesem Vorfall seinen Job, obwohl im Internet viele Verständnis für ihn haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Passagier, Busfahrer
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 09:41 Uhr von knuggels
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Niemand muss sich für seinen Job bespucken lassen. Eine Abmahnung hätte auch gereicht.
Kommentar ansehen
17.12.2013 09:50 Uhr von ElJay1983
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Verdrischt?

Ist das noch ne News, oder nen Facebookstatus???
Kommentar ansehen
17.12.2013 10:23 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja blöd. Ich möchte gar nicht wissen, was sich der Fahrer bis zu diesem Moment hat alles gefallen lassen müssen, bis ihm mal so die Sicherung rausknallt. Und den falschen hat es auch nicht unbedingt erwischt. Jemanden anzuspucken ist wirklich äußerst respektlos. Dafür darf er dann ruhig auch ein wenig einstecken müssen.
Kommentar ansehen
17.12.2013 10:25 Uhr von Pistensau96
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll eigentlich dieser sändige Wechsel zwischen Vergangenheits- und Gegenwartsform? Die Bildzeitung macht das ab und zu als "Stilmittel" aber im Deutschunterricht hat glaube ich jeder mal gelernt, dass man bei einer Zeitform bleibt. Und nachdem der Vorfall zur Zeit der Nachricht schon passiert war, passt die Vergangenheitsform.
Kommentar ansehen
17.12.2013 10:41 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Also er hätte auch einfach die Polizei rufen brauchen, wenn der Busfahrer sich nicht beherschen kann hat er den falschen Job!
Kommentar ansehen
17.12.2013 13:37 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@knuggels: Sag das mal Alten- und Krankenpflegern^^ Aber im Prinzip hast du natürlich recht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot
Tom Hanks veröffentlicht Erzählband über Schreibmaschinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?