17.12.13 08:22 Uhr
 69
 

Einigung bei Schwarz-Grün in Hessen

CDU und Grüne haben sich in Hessen auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag geeinigt. Ministerpräsident Bouffier betonte, es wurde zwar bis zuletzt intensiv diskutiert, aber man habe gute Lösungen gefunden.

Grünen-Chef Al-Wazir sagte, man stehe in dieser Wahlperiode vor riesigen Aufgaben in Hessen. Zum einen müsse man einen ausgeglichenen Haushalt hin bekommen, zum anderen dürfe man das Land nicht kaputt sparen.

Die Parteitage von CDU und Grüne werden am kommenden Samstag über den Koalitionsvertrag abstimmen. Sollte die Koalition zustande kommen, gäbe es zum ersten Mal in einem deutschen Flächenland eine schwarz-grüne Landesregierung.


WebReporter: dennis-petersen.net
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hessen, Koalition, Einigung
Quelle: www.neues-deutschland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 08:57 Uhr von perMagna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Von 1946 bis 1989 war die Zeitung [neues-deutschland] in der DDR das Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Ab Dezember 1989 bis Anfang 2007 befand sich die Zeitung über eine GmbH im Besitz der Nachfolgepartei PDS.[1] Sie gehört seither jeweils zu 50 Prozent der Föderativen Verlags-, Consulting- und Handelsgesellschaft mbH – FEVAC, treuhänderisch für die Partei Die Linke[2] mit 50 Prozent Nominalkapital,[3] und der Communio Beteiligungsgenossenschaft eG. Chefredakteur der Zeitung ist Tom Strohschneider.[4]"

Gibt doch nichts über politisch neutrale Quellen! So wollen wir unseren Journalismus haben - parteiisch, manipulativ und einseitig!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?