17.12.13 06:47 Uhr
 319
 

New Jersey: Diebe wollen Auto entführen und bringen Fahrer um

Weil sie einem Mann seinen Range Rover abnehmen wollten, haben zwei Unbekannte am Sonntag den 30-Jährigen erschossen.

Das Opfer wollte gerade in seinen Wagen einsteigen, als die sogenannten "Carjacker" es angriffen. Der Anwalt wehrte sich und wurde deshalb erschossen. Seine Frau, die schon im Wagen saß, wurde gezwungen auszusteigen.

Carjacking wird in New Jersey immer mehr zum Problem. Statt abgestellte Wagen zu stehlen, werden Fahrer zum Aussteigen gezwungen. Nur selten werden die Fälle aufgeklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Fahrer, New Jersey
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2013 07:01 Uhr von jschling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
harte Zeiten für Auto-Freaks
das ist sicherlich eine der grössten Schwachstellen moderner Wegfahrsperren
Kommentar ansehen
17.12.2013 07:07 Uhr von dragon08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auto entführt ??????????

Was für ein Schrott !



.
Kommentar ansehen
17.12.2013 10:02 Uhr von smart1985
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich ein weiteres Problem wäre der Anwalt aber bewaffnet gewesen wäre dies nicht passiert. Also liebe Amerikaner bevor ihr bei einem Six Pack bier eine gratis waffe verteilt versucht es mit weniger.
Harte Zeiten in Großstädten wenn die Armut umhergeht macht not erfinderrisch und irgendwann auch skrupellos.
Schon verrückt wegen eines Autos sein leben zu riskieren hätte er die täter machen lassen wären Mann und Frau wohl auf und die Versicherrung zahlt ein neues auto.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?