16.12.13 21:02 Uhr
 398
 

23 Kilogramm Elektroschrott produziert jeder Bundesbürger

Jeder Deutsche hat im Jahr 2012 23 Kilogramm Elektroschrott produziert. Der weltweite Mittelwert beträgt 16 Kilogramm. Spitzenreiter sind US-Amerikaner, die es auf 30 Kilogramm Elektroschrott pro Bürger brachten.

Die Initiative "Solving the E-Waste Problem" (Step) stellte diese Daten zusammen.

Es wird geschätzt, dass rund 65,4 Millionen Tonnen Elektroschrott weltweit produziert werden. Die Menge ist um 33 Prozent höher als noch vor fünf Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ms1889
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anstieg, Schrott, Elektronik
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 21:06 Uhr von limasierra
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Geplanter Obsoleszenz sei dank...

Ich jedoch habe kein Schrot produziert.

[ nachträglich editiert von limasierra ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 21:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab kerine Elektrogeräte in Schrot verwandelt. Wäre auch ein wenig umständlich, wenn man sie auch in einem Stück entsorgen kann.

Obwohl, 2013 ist bei mir noch kein Elektrogerät kaputtgegangen. Also muss irgendjemand 64 Kilo produziert haben ;)
Kommentar ansehen
16.12.2013 21:47 Uhr von shane12627
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich eine Flinte könnte ich diesen Elektroschrot auch sinvoll einsetzen.
Kommentar ansehen
16.12.2013 23:22 Uhr von Thurias
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
es wird auch alles recycelt.... und wenn wir nichts kaufen ist das wiederum schlecht für die wirtschaft... wir wir es machen, wir können es nur falsch machen
Kommentar ansehen
17.12.2013 00:48 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man sich so anschaut was die hersteller für nen mist heute produzieren...
zugegeben, das meiste funktioniert ja tadellos und erleichtert das leben ungemein.
mit "mist" produzieren, meine ich eher die haltbarkeit.
ganz gleich ob fernseher, waschmaschine, staubsauger, smartphones, spielekonsolen und und und...
alles hat ein vorgegebenes zeitfenster in dem es einwandfrei funktioniert.

jetzt kann man natürlich argumentieren das heute auch viel mehr technik verbaut ist wie vor 30 jahren.
dem kann ich ja zustimmen, nur sollte ein hersteller nicht eben nur an neuer technik sondern auch an der haltbarkeit forschen.
das komische ist, das ich in den letzten 7 jahren, mehr LCD tv´s entsorgen mußte, wie in meinem ganzen leben an röhren TV´s.
oder nehmen wir mal heutige waschmaschinen, viele sind nach 3 jahren schrott, ganz egal ob marke oder unbekannt.
und da kommen dann die calgon klugscheisser und sagen: "ja, hättest du das mal genommen."
klar, in den 90ern hat auch ne maschine ohne das zeug 10 jahre gehalten.
selbst meine noname waschmaschine von 2003, ist pünktlich nach 10 jahren kaputt gegangen.
blöd, aber mehr als ausreichend in der haltbarkeit.
von einem neugerät (vorallem großgerät), erwarte ich einfach eine haltbarkeit von mindestens 4 jahren, sonst hat der hersteller in meinen augen murks gemacht.

was ich aber sehr komisch finde, ist das mir bis heute noch kein einziger PC monitor kaputt gegangen ist, sei es CRT oder LCD.
und ich wechsel meine monitore nicht oft (im schnitt alle 4 jahre), und die werden dann nicht verkauft oder weggeschmissen, die wandern dann quasi in der verwandschaft umher, und selbst da laufen die teile heute noch. ok die CRT´s wohl nicht mehr, sowas nutzt ja keiner mehr ^^
Kommentar ansehen
17.12.2013 01:36 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bevorzuge Bockflinten für Elektroschrot! =D
Kommentar ansehen
17.12.2013 05:25 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist klar, wenn man mich mitzählt, obwohl ich nicht mehr in Deutschland lebe. Ich denke in den asiatischen Ländern wird noch schlechtere Qualität, als in Europa gebaut, obwohl in den europäischen Geräten sehr wohl auch asiatische Teile verbaut werden.
Kommentar ansehen
17.12.2013 10:41 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Äh, muss ich mich jetzt schuldig fühlen weil ich dieses Jahr gerade mal auf 100 Gramm gekommen bin?

Ich habe eine scheiß Energiesparlampe raus geschmissen die im Frühjahr durch den Frost getötet wurde und wieder eine 200W Glühlampe eingesetzt.
Kommentar ansehen
17.12.2013 11:09 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sind die USA eigentlich Spitzenreiter?
Ja es steht so in der Quelle aber irgendwie verstehe ich es nicht.
Laut der Karte sieht es eigentlich anders aus
USA
http://step-initiative.org/...
29.78kg pro Einwohner
Norwegen
http://step-initiative.org/...
33.14kg pro Einwohner
Qatar
http://step-initiative.org/...
63.08kg pro Einwohner

Gut die USA haben Mehr Einwohner und somit in der Gesamtsumme wohl den Meisten abfall, aber zumindest bei dem Wert pro Einwohner sind sie nicht der Spitzenreiter
Kommentar ansehen
17.12.2013 22:18 Uhr von jetzaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, nächstes Mal vielleicht erst nachgucken, bevor ich die Spülung betätige, nicht dass ich Kupferkabel "produziere" und nix davon weiß. ^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?