16.12.13 19:57 Uhr
 1.803
 

China: Sexindustrie boomt - Sexpuppen sind der Renner

Die chinesische Sexindustrie ist mit einer Million Beschäftigten, eine der größten weltweit. Schätzungsweise 80 Prozent aller Sexspielzeuge werden in China hergestellt.

Obwohl die chinesische Sexindustrie vor allem vom Export lebt, zeichnet sich ein weiterer Trend ab. Die Binnennachfrage steigt immer weiter. Tabus, die früher in der Gesellschaft galten, verlieren immer stärker ihre Gültigkeit. Die Chinesen, meist Singles, nutzen die Produkte der inländischen Sexindustrie immer mehr.

Auf der Sexmesse in Guangzhou treten die großen Stars der Sexindustrie auf. Mizuna, eine Pornodarstellerin, hat allein in China 15 Millionen Follower. Allein der Markt der Sexspielzeuge wächst jährlich um 63 Prozent. Beliebt sind auch Sex-Puppen, die z.B. den verstorbenen Ehefrauen nachempfunden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, China, Renner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 22:11 Uhr von horus1024
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn sie voll sind spucken sie dich an!
Kommentar ansehen
17.12.2013 00:15 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagte man nicht, wenn sie weisse Augen bekommt, wird es Zeit sie auszuleeren?


"Beliebt sind auch Sex-Puppen, die z.B. den verstorbenen Ehefrauen nachempfunden sind."

Oder der Ex-Frau, oder der Nachbarin, oder der Schwägerin, oder der Grundschullehrerin...
Kommentar ansehen
17.12.2013 00:17 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was in der news fehlt:

es fehlt das ein frauen mangel in china herscht, der durch die ein kind politik resultiert. in der chinesischen kultur sind frauen nicht viel wert.
Kommentar ansehen
17.12.2013 01:03 Uhr von Gribbel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Können wir nicht einfach frauenzucht legalisieren, also das züchten und schulen von frauen als reines sexualobjekt uns später als putzkraft? Das macht unsere gesellschaft doch eh und frauen nehmen diesen Platz auch heute gerne ein.

Sex
Shoppen
Selbstdarstellung

Damit sind 99,9% aller Frauen mit vollständiger Persönlichkeit beschrieben.

Ich meine beziehungen zwischen menschen sind so primitiv und urzeitlich getriggert und aufgebaut das man endlich mal umdenken sollte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?