16.12.13 19:42 Uhr
 207
 

Angeblich 400.000 Tote durch schlechte Luft in Europa

Laut EU-Kommission sind im Jahr 2010 circa 400.000 Menschen an der Schadstoffbelastung der Luft gestorben. Dazu kommen Krankheiten, Beschwerden der Atemwege und Herz/Kreislauf-Probleme. Dagegen würden nur 35.000 Menschen durch Verkehrsunfälle sterben.

Die EU sieht hier Handlungsbedarf und plant wesentlich strengere Grenzwerte für die Luftqualität bis zum Jahr 2030. Als Ziel soll eine Luftqualität erreicht werden, die kein Risiko für den Menschen bietet.

Diese Zielsetzung soll mit verschieden Maßnahmen erreicht werden. Zum Einen soll die Ökodesignrichtlinie umgesetzt werden, zum Anderen sollen sich zukünftig die Staaten besser an diese Gesetze halten. Während einige Länder noch an der Umsetzung und Einhaltung arbeiten, will die EU die Regeln verschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Krankheit, Luft
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 22:05 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will Sauerstoff auf Kosten der EU.
Kommentar ansehen
17.12.2013 09:41 Uhr von enrico_9876
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nach so manchem Essen vom Mexikaner denke ich auch ich sterbe
Kommentar ansehen
17.12.2013 09:49 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Knoblauch verbieten !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?