16.12.13 19:39 Uhr
 318
 

Kuriose Panne im TV: Kanzlerin Angela Merkel jetzt bei der SPD?

Einen skurrilen Schnappschuss machte jetzt ein Leser der "Bild"-Zeitung.

Er sah im Fernsehen ein Interview mit Bundeskanzlerin Merkel auf "n-tv". Doch den Redakteuren unterlief dabei ein Fehler: Denn laut der Bildunterschrift gehörte die Kanzlerin plötzlich zur SPD.

"So ein Tippfehler sollte natürlich nicht sein. Im Live-Geschäft geht es oft aber sehr hektisch zu, da kann sich ein Fehler leider mal einschleichen", erklärte unterdessen eine Sprecherin des Senders.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, SPD, Angela Merkel, Panne
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 19:46 Uhr von Post_Oma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich
Kommentar ansehen
16.12.2013 20:53 Uhr von higher
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch völlig egal, ob spd und cdu.

beide parteien sind brüssel hörig und dementsprechend durchleuchtet und kontrolliert.
Kommentar ansehen
16.12.2013 22:07 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei manchen ist der Wunsch der Vater der Gedanken.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 22:11 Uhr von Kabawicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wer beim Fernsehn arbeitet will eh nur Alice im Wunderland spielen, verstanden haben die noch nie was.
Kommentar ansehen
17.12.2013 09:49 Uhr von enrico_9876
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Politiker in einen großen Sack stecken und immer mit dem Knüppel rauf! Trifft immer den Richtigen!
Kommentar ansehen
17.12.2013 09:54 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das dürfte aber kaum einer gemerkt haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?