16.12.13 18:21 Uhr
 2.570
 

USA: Restaurant verlangt von krebskrankem Gast seine Mütze abzunehmen

In Nashville fand eine Weihnachtsfeier in einem Steakhaus mit 16 Betriebsangehörigen statt. Ein Teilnehmer, der sich wegen einem Krebsleiden in Chemotherapie befand, wollte sich während der Mahlzeit eine Wollmütze aufsetzen.

Die Gäste sagten, dass ihr Freund vom Personal gebeten wurde die Mütze abzunehmen, da es ein Verstoß gegen die Regel wäre, innerhalb des Restaurants mit Kopfbedeckung zu speisen.

Bei einem vorherigem Anruf und Vorlage eines ärztlichen Attests, hätte ein separater Speiseraum für den Gast zur Verfügung gestellt werden können, war die die Antwort des Restaurantmanagers. Nach einer lautstarken Diskussion und Hinzuziehung der Polizei verließen der Betroffene und dessen Familienangehörige das Lokal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Krebs, Gast, Restaurant, Mütze
Quelle: www.fox17.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 18:21 Uhr von montolui
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hier die Kommentare zu dem Vorfall auf der Bewertungsseite des Restaurants:
http://www.yelp.com/...
Kommentar ansehen
16.12.2013 18:55 Uhr von Prachtmops
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
das restaurant hätte sich sicher kein abgebrochen wenns mal ne ausnahme gemacht hätte..
er saß ja nicht "ohne" grund mit ner mütze auf dem kopf da rum.

wenns jetzt nen halbstarker mit schiefer hopper kappe, der das nur zum provozieren macht, wäre das ja ok gewesen.
aber bei nem krebskranken menschen mit nem guten grund?
ich dachte immer nur in deutschland nimmt man "schriftliches" und "regeln" zu ernst.
Kommentar ansehen
16.12.2013 19:16 Uhr von Quality
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
mein gott wie versessen manche menschen darauf sind unbedingt strikt nach diesen und jenen furzregeln zu leben. das gibt denen halt einen lebenssinn.

da lob ich mir den imbiss nebenan, "ein halbe hahn bitte" :D
Kommentar ansehen
16.12.2013 20:09 Uhr von brycer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"...Nach einer lautstarken Diskussion und Hinzuziehung der Polizei verließen der Betroffene und dessen Familienangehörige das Lokal." <-- Ich hätte da gar nicht lange die Polizei hinzu gezogen, sondern wäre sofort mit der gesamten Sippschaft abgezogen. Das war bestimmt nicht das einzige Restaurant in der Umgebung. ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2013 20:13 Uhr von ms1889
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiss warum ich amerikaner nicht mag: arroganz und asoziales verhalten geisteskranker, das sind us amerikaner.
Kommentar ansehen
16.12.2013 20:37 Uhr von Insanic
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kann die ganzen Kommentare vor mir nicht ganz verstehen, alle Menschen mit Krankheiten oder Behinderungen wollen wie "normale" Menschen behandelt werden, dafür gibt es genug Forderungen von allen Seiten, Demos und Proteste jedes Jahr.

Aber stellt dann ein Restaurant einen Krebskranken mit anderen Menschen gleich, dann ist das auch nicht ok... O_o

Ja was denn nun? Der einzige dem ich hier zustimme ist @Hibbelig

Und jetzt her mit den Minussen

[ nachträglich editiert von Insanic ]
Kommentar ansehen
17.12.2013 09:40 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist jetzt das Problem? In Deutschland ist es üblich seine Kopfbedeckung in Räumen abzusetzen, das wird in den USA auch so sein, in dem Restaurant ist es so.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?