16.12.13 17:10 Uhr
 2.311
 

Ungewöhnliches Projekt: Aktfotos von unbekleideten Krebspatientinnen

Der Fotograf Gerhard Zerbes realisierte jetzt ein ungewöhnliches Projekt. Er machte Akt-Aufnahmen unbekleideter Frauen, die an Brustkrebs erkrankten und zum Teil eine Amputation hinter sich haben.

Dabei entstanden Fotos die Lebenslust und Fröhlichkeit ausstrahlen. "Ich habe den Frauen gesagt, ich nehme jetzt eigentlich nicht viel Rücksicht auf eure Narben. Ich will euch zeigen, dass ihr auch mit diesen Narben toll ausseht", erklärte Zerbes.

Die Sonderschau "Veränderung - Verletzte Weiblichkeit im Wandel" ist für interessierte Besucher in der Klinik für Frauenheilkunde des Klinikum Kassel zu besichtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Krebs, Projekt
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"