16.12.13 16:42 Uhr
 68
 

Eintracht Frankfurt muss gegen den portugiesischen Klub FC Porto

Eintracht Frankfurt hat einen Brocken erwischt. Im EL-Sechzentelfinal trifft die Mannschaft von Armin Veh auf den FC Porto. "Sportlich ein sehr schweres Los. Zufrieden sind wir nicht, aber es ist eine tolle Herausforderung", so Heribert Bruchhagen.

"Porto ist der Favorit, das ist doch ganz klar, weil sie jedes Jahr international spielen und aus der Champions League kommen", so der Frankfurter Vorstandsvorsitzende weiter, der sich eine "sportliche Überraschung durchaus zutraut". Die Eintracht war gesetzt, weil sie in ihrer Gruppe erster war.

Wenn die Adler diese sehr hohe Hürde überspringen, geht es gegen den Sieger eines weiteren spannenden Duells: entweder Swansea City mit Ex-Bundesligaprofi Gerhard Tremmel oder der SSC Neapel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frankfurt, Eintracht Frankfurt, Klub, FC Porto
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?