16.12.13 16:01 Uhr
 3.474
 

Wetter: Es drohen stürmische Weihnachten zu werden

Für das diesjährige Weihnachtsfest halten Meteorologen Schnee für fast ausgeschlossen. Es werden milde Temperaturen erwartet.

Zum Heiligabend hin erwarten die Experten jedoch stürmische Böen.

"Weiße Weihnachten in Hamburg sind nahezu ausgeschlossen. Weihnachten wird grün und windig", erklärte Frank Böttcher (Hamburger Institut für Wetter- und Klimakommunikation).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weihnachten, Wetter, Sturm
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 18:10 Uhr von hellboy13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also meine Vorhersage ist : Es wird Stürmisch ! festhalten Leute ! Frohe Ostern !
Kommentar ansehen
16.12.2013 18:19 Uhr von Prachtmops
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
bitte nochmal so ein winter wie vor 2 jahren, mit 16 grad an weihnachten/silvester und nur 5 tagen schnee im gesamten winter.
DAS war ein erholsamer winter für mich.
kein schnee schippen, kein streuen, auto morgens frei.. herrlich.

und kommt mir blos keiner mit dem märchen das man dann im sommer ne wespenplage zu erwarten hat...
dieses jahr hatten wir ne wespenplage, und wie war der winter davor? richtig, kalt, nass und voll schnee.
Kommentar ansehen
16.12.2013 18:34 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wieso "drohen"? grün, mild und windig ist doch gut. ich hoffe, der diesjährige winter bleibt so schneearm wie er bisher ist. solange diese weiße pest nicht von oben runterfällt, ist eigentlich alles in ordnung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?