16.12.13 15:58 Uhr
 822
 

Mitlesetechnik während Texteingabe: Facebook sammelt unveröffentlichte Posts

Facebook sammelt und speichert nicht nur Texte, die einmal veröffentlicht wurden, sondern liest Texte während der Eingabe auf der Tastatur mit und speichert diese. Nachrichten, die nach der Eingabe in der Textmaske von den Usern doch noch gelöscht werden, bleiben dem sozialen Netzwerk also erhalten.

Google benutzt die gleiche Technik, des Mitlesens von Texten während der Eingabe. Hintergrund hierbei ist der Erhalt einer Textnachricht auch wenn es einmal zu einem Programmabsturz kommen sollte.

Facebook hat die Mitleseautomatik aber aus wirtschaftlichen Gründen eingeführt und argumentiert, dass der Konzern "durch nicht geteilte Inhalte" an Wert verlieren würde. Statistisch gesehen löscht fast jeder Zweite seine Nachricht noch einmal in letzter Sekunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Software, Daten
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 16:20 Uhr von Crawlerbot
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Krass ist das den.
Kommentar ansehen
16.12.2013 16:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
*** wieder gelöscht ***

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 16:56 Uhr von Darkness2013
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Mitlesetechnick ich würde eher sagen Online Keylogger.
Kommentar ansehen
16.12.2013 16:57 Uhr von Jaecko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur deswegen - sondern eben auch, um bei solchen Programmabstürzen den Text noch zu haben - schreib ich längeren Text in Notepad und füg ihn dann ein.
Es gibt nix nervigeres, als gerade eine lange Mail zusammenzuklopfen und Outlook kackt nach 59 Sekunden ab (nach 60 Sekunden wäre die Mail das erste Mail automatisch gespeichert worden)
Kommentar ansehen
16.12.2013 17:19 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Darkness2013: Das klingt nur leider nicht so legal ;-)

Zur News: Ich hab es schon immer befürchtet aber mich der Illusion hingegeben, dass das warum auch immer einfach nicht möglich ist.
"dass der Konzern "durch nicht geteilte Inhalte" an Wert verlieren würde."
Ähm ja, bei der Aussage fehlen mir die Worte. Ist schon etwas pervers...
Kommentar ansehen
17.12.2013 01:12 Uhr von Smoothi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja...das ist eigentlich relativ einfach per JavaScript/Ajax zu realisieren. Man konnte es leider ahnen...
Kommentar ansehen
19.12.2013 10:01 Uhr von Darkman149
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund auf meiner Liste mit Gründen bei dem kack Verein nicht registriert zu sein. Dazu noch ein gescheiter Scriptblocker und man ist relativ sicher. Für die Sicherheit nehme ich es auch gerne in Kauf, dass ich ein bisschen Zeit investieren muss um z.B. die Seite meines Freemail Anbieters wieder voll funktionsfähig zu machen. Aber solche Sachen wie die Scripte von Facebook oder auch google-analytics braucht nun wirklich niemand. Die bleiben bei mir gesperrt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?