16.12.13 14:40 Uhr
 1.106
 

München: Behindertes Mädchen soll für eine Fahrt mit dem Aufzug 100 Euro zahlen

Die 17-jährige Elisa B. aus dem Münchner Ortsteil Bogenhausen ist schwerstbehindert. Das Mädchen leidet an einer seltenen Muskelerkrankung und ist daher seit zwei Jahren ans Bett gefesselt, sie muss außerdem künstlich beatmet werden.

Einmal in der Woche muss sie in einem Münchner Krankenhaus behandelt werden, doch die Trage passt nicht in den kleinen Aufzug des Hauses, dafür müsste eine Tür geöffnet werden, damit der Fahrkorb vergrößert werden kann. Diese Tür wurde einmal vom Mann der Vermieterin aufgeschlossen.

Doch der lehnt das zukünftig ab. Elisa B. soll fortan für das Aufschließen der Tür 100 Euro bezahlen. Begründung: die Fahrt des Mädchens ins Krankenhaus sei kein Notfall. Ihre Mutter hatte bereits 2009 darum gebeten, den Schlüssel für die Trennwand zu bekommen, vergebens, sie sei kein TÜV-geprüfter Fahrstuhlführer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, München, Mädchen, Fahrt, Aufzug
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 14:59 Uhr von Partysan
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ein sehr unglücklicher Mensch sein dieser Vermieter....
Kommentar ansehen
16.12.2013 14:59 Uhr von Jaecko
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Da würd ich doch sehr gerne erst mal den Fahrstuhlführer.Prüfungsnachweis des Vermieters sehen...

Alternativ könnte der Pfosten ja mal sein Hirn einschalten, dann würde er vielleicht drauf kommen, dass da ganz schnell ein Notfall draus wird, wenn die Behandlung ausbleibt.
Kommentar ansehen
16.12.2013 15:00 Uhr von holaa
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
also so einem herzlosen Menschen wünscht man doch, dass er auch mal in so eine Situation kommt und auf den Fahrstuhl angewiesen ist, damit er mal sieht, wie es dem armen Mädchen geht !!!!!!!!!

Dir gute Frau bekommt doch vor jedem Gericht Recht.
(naja in D nicht so sicher *gg )
Kommentar ansehen
16.12.2013 17:24 Uhr von shorty-007
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchengrube nimm doch wieder mal etwas Sauerstoff zu Dir
Kommentar ansehen
16.12.2013 17:33 Uhr von Lebensgefahr
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
3 Stunden Unterweisung vom TÜV im Haus des Aufzugs.
Ich hab den Schein. Eine Prüfung oder Nachschulung ist nicht notwendig.
Für die Aufzugsvergrösserung braucht man übrigens keinen Führerschein. Wenn bei uns im Haus jemand ein- oder auszieht, bekommt er für diese Zeit den Schlüssel
Es ist übrigens ganz einfach, mal schnell zum Schlüsseldienst zu fahren und die Schlüssel zu kopieren.
Sobald der Aufzug vergrössert wird, funktioniert die Aussensteuerung nicht mehr.
Es bekommt also niemand mehr mit, wenn die Familie die Schlüssel kopiert und benützt.
Allerdings werden dann einige im Haus sich wundern, dass der Aufzug so einfach an ihrem Stockwerk weiter fährt.
Aber sie wissen ja nicht, wer im Aufzug ist..... ...-)
Kommentar ansehen
16.12.2013 19:34 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind wohl die drei Gehirnzellen des Vermieters, von denen eine mit Ein- und die andere mit Ausatmen beschäftigt sind, überlastet, weil die dritte braucht er zur Nahrungsaufnahme.
Soziales Gewissen ist bei manchen Fehlanzeige. ;-P
Ich möchte den mal sehen, wenn seinem Kind oder Enkel (ich weiß ja nicht wie alt der Typ ist) leicht zu erbringende Hilfe verweigert wird. Da ist er wohl der, der am lautesten schreit. Aber selbst den Darmausgang aus dem Sessel bringen, das kommt nicht in Frage.
Dem wünscht man dass ihn der Blitz beim Kacken mitten in die Poperze trifft. :-D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?