16.12.13 12:10 Uhr
 167
 

Hamburg: Gehörloser wird offenbar Opfer eines Überfalls

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sich in Hamburg ein schlimmes Verbrechen ereignet.

Nach Angaben der Polizei, wurde ein 63 jähriger Gehörloser von zwei bislang unbekannten Männern attackiert, verprügelt und ausgeraubt. Sie konnten mit der Geldbörse des Opfers unerkannt entkommen.

Der Überfallene erlitt Kopf- und Schulterverletzungen und Prellungen. Er kam in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Opfer, Überfall, Gehörlos
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger
Massenprozess gegen mutmaßliche Putschisten in Türkei: Todesstrafe gefordert
München: Europaweit agierende Einbrecherbande gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?