16.12.13 11:58 Uhr
 190
 

Ärger für Goldman-Sachs-Banker wegen Briefkastenfirma in der Karibik

Alexander Dibelius, Deutschland-Chef von Goldman Sachs, hat Ärger mit dem Finanzamt und sehr wahrscheinlich auch bald mit seinem Chef.

Der Banker hat sich nämlich über eine Briefkastenfirma in der Karibik eine Luxusimmobilie in London gekauft.

Dibelius gibt offen zu, diese Briefkastenfirmen zu besitzen und sagt jedoch: "Ich habe nicht versucht, etwas zu verschleiern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ärger, Banker, Karibik
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 12:00 Uhr von TamTamNews
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Du Du Du Du Du!!!!!!

--> Das war die Zusammenfassung des "Ärger" die dieser Banker vor Ort bekommen hat.
Kommentar ansehen
16.12.2013 12:09 Uhr von higher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tatsache ist die briefkastenfirma.

da mitzuteilen, nicht versucht zu haben zu verschleiern, ist im banker genre heutzutage wohl normal.

jeder privatmann würde bis ins koma kontrolliert werden

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?