16.12.13 07:39 Uhr
 869
 

NSA-Skandal: Deutsche wollen Datenschutz

Der Abhörskandal hat die deutschen Bundesbürger anscheinend dazu veranlasst, sich deutlich stärker mit dem Schutz von privaten Daten auseinanderzusetzen.

Hierfür setzt die deutsche Bevölkerung anscheinend auf sichere E-Mail-Dienste, die im Inland liegen, wie zum Beispiel von "1 und 1" oder vergleichbare Dienste. Die Bürger zeigen sich zunehmend verunsichert über den Schutz von privaten Daten.

Facebook, sowie vergleichbare Netzwerke werden mittlerweile deutlich weniger aufgesucht, da die Angst groß zu sein scheint, dass die Daten unkontrolliert weitergegeben werden. Die Deutsche Telekom will zudem verstärkt auf Datenschutz setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Deutsche, Datenschutz, NSA-Affäre, Bedürfnis
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 08:16 Uhr von vmaxxer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Was aber ziemlich egal ist, da a: die NSA hier in deutschland anzapft und b: die Daten nicht immer den kürzesten Weg zum Server nehmen.
Kommentar ansehen
16.12.2013 08:18 Uhr von Shifter
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
die deutschen scheinen zu blöd zu sein sonst wäre nicht weiterhin spd und cdu am ruder
Kommentar ansehen
16.12.2013 08:37 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schön, dass dieses Bewusstsein wächst. Nur leider ist die BTW2013 schon vorbei, bei der 42% die VDS in die GroKo gewählt haben. Da hilft es auch nichts, wenn die Telekom jetzt mehr Datenschutz will.
Schönen guten Morgen.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 09:36 Uhr von Xaardas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich bin da mittlerweile Desillusioniert genug um selbst mit Antivirus, Firewall, diversen Skript-, Ad- und Cookieblockern noch behaupten zu können, dass es Möglichkeiten gibt ausspioniert zu werden. Selbst mit den Tor Netzwerken gibt es keine 100%ige Sicherheit (Zumindest will ich das mal gelesen haben bei Heise oder Golem...außerdem streiten sich ja immernoch viele darum Tor für illegal zu erklären)
Kommentar ansehen
16.12.2013 11:17 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"1 & 1" und sicherer eMail-Dienst? HA HA HA! Von wegen! Der ist genauso unsicher wie Web / GMX / und die anderen Mainstream-Anbieter. Die wollen nur Kohle mit den Daten abgreifen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?