16.12.13 06:41 Uhr
 1.112
 

Israel: Scharfschütze tötet Soldaten an der Grenze zum Libanon

An der libanesisch-israelischen Grenze hat offenbar ein libanesischer Scharfschütze einen israelischen Soldat getötet.

Anscheinend befand sich der Soldat in einem Auto, als der Schütze plötzlich das Feuer eröffnete.

Für die israelischen Regierung in Jerusalem ist dies ein schwerwiegender Zwischenfall. Eine Untersuchung des Vorfalls ist bereits angeordnet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Israel, Grenze, Libanon, Soldaten, Scharfschütze
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 09:28 Uhr von architeutes
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Es ist aber nun mal nicht " Andersrum" .
Kommentar ansehen
16.12.2013 09:57 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest arbeiten beide Seite mit UNIFIL bzw. den Peacekeepers zusammen zur Aufklärung:

,,Tenenti said that both sides were cooperating with UNIFIL after the incident, which he said appeared to have happened on the Israeli side of the Blue Line which divides Lebanese and Israeli forces."
http://www.aljazeera.com/...

Laut dieser Quelle war es übrigens ein Schusswechsel.

@Hibbelig, noch ist geschehen und hoffentlich bleibt es auch so, was die Zivilisten auf beiden Seiten angeht

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 10:03 Uhr von architeutes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Sicherlich war es die Tat eines Fanatikers oder etwas dieser Art. Israel hat Beschwerde bei der UNO eingereicht und es wird nichts in Richtung Krieg (wie einige behaupten) geben.
Solche Vorfälle sind nicht zu vermeiden weil es eben Einzeltäter / Fanatiker sind.
Kommentar ansehen
16.12.2013 10:28 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Das ist ein,Kriegerischer Akt und muss mit voller IDF härte Vergeltet werden.
Man kann das nicht so hinnehmen und ein versehen ist es bestimmt nicht gewesen.
Startet die F16 zerbombt 100 quadrat Kilometer die ist die richtige Vergeltung für diesen Angriff.
Kommentar ansehen
16.12.2013 10:46 Uhr von trakser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte gedacht, wer weiß wie man die Konsole öffnet und wer weiß was Bitcoin-Mining ist, der weiß auch (oder kann sich zumindest darüber informieren), was der rm-Befehl macht.

Da dem offensichtlich nicht so ist, gibt es vielleicht doch noch Chancen, dass sich mein selbst geschriebener Computervirus verbreitet:

--
Ich bin ein Signatur-Virus. Bitte kopiere mich in deine Signatur damit ich mich verbreiten kann!

[ nachträglich editiert von trakser ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 10:50 Uhr von trakser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Traker

Zumindest hat dein Virus den Beitrag vom richtigen Artikel in einen vollkomen unpassenden Artikel verschoben. Respekt!!!
Kommentar ansehen
16.12.2013 11:03 Uhr von Patreo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin überrascht, dass weder Ghost-Rider hier was von False Flag (ohne jegliche Quellen oder Beweise) postuliert, noch Tuepscha was von zionistischer Propaganda raushaut.

Die Haaretz (in dem Falle übereinstimmend mit Aljazeera.com und der Deutschen Welle) berichtet von Aufklärung mit der UN auf beiden Seiten:
,,A spokesperson for the United Nations Force in Lebanon said that representatives of the international force were in dialogue with both sides in an attempt to prevent escalation and preserve the calm. He said the incident occurred on the Israeli side of the border and that the rest of the details were under investigation. Both sides were cooperating, he said."
http://www.haaretz.com/...




Bedeutet sosehr sich Menschen mit extremistischer Neigung nun der Vorfreude hingeben es könnte zu einem großen bewaffneten Konflikt kommen, es bleibt im Moment glücklicherweise unwahrscheinlich.

Die UN hat beide Seiten am Verhandlungstisch, um die Situation aufzuklären.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
16.12.2013 11:15 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nujoa, ich würde mal behaupten, dass das der Job eines Scharfschützen ist
Kommentar ansehen
16.12.2013 11:37 Uhr von xarxes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso hier immer alle von einen Vergeltunsschlag reden oder das Israel jetzt die Libanon platt macht, ist mir ein Rätsel.
Würde man euren Kommentaren glauben, dann wäre Palastiner und das Westjordanland schon lange nicht mehr da, ebenso die Sinai Halbinsel.
Kommentar ansehen
16.12.2013 21:00 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2013 09:09 Uhr von ChaoZs

Welche Angriffskriege hat Israel denn seit seiner Gründung geführt? :D:D
Kommentar ansehen
17.12.2013 10:23 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hibbelig - eben das dachte ich bei deinen Ausführungen dann auch. Heckenschütze und Scharfschütze sind 2 verschiedene Sachen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?