15.12.13 20:15 Uhr
 263
 

Berlin: Neuer Staatssekretär für Geheimdienste

Erstmals wird es in der Geschichte der Bundesregierung einen Staatssekretär geben, der für die Geheimdienste zuständig ist.

Dies ist anscheinend die Konsequenz aus dem NSA-Abhörskandal.

Dieser soll zudem dafür sorgen, dass die Geheimdienste stärker kontrolliert werden und entsprechend dem Kanzleramtschef sowie den parlamentarischen Gremien Bericht erstatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Geheimdienst, Staatssekretär
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Referendum in der Türkei: Offenbar gaben selbst Tote ihre Stimme ab
Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe
Frankreich/Wahlen: Gebildete Menschen wählten eher Emmanuel Macron

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2013 20:20 Uhr von ZzaiH
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
das zuständige ministerium ist übrigens propaganda und volksaufklärung...
Kommentar ansehen
15.12.2013 20:47 Uhr von Olington
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso erstatten sie nicht denen Bericht die sie bezahlen? Also uns, dem Volke? Wer kontrolliert die Kontrolleure?...
Also alles beim alten und es läuft wie immer...
Scheiß Propaganda!!!
Kommentar ansehen
15.12.2013 21:54 Uhr von higher