15.12.13 11:21 Uhr
 1.893
 

Indien weiterhin Vergewaltigungs-Gesellschaft

Ein Jahr ist es nun her, als der Fall einer Gruppenvergewaltigung an einer jungen Studentin in Indien auf der ganzen Welt für Schlagzeilen sorgte. Die Regierung behauptet, dass sich seitdem in der indischen Gesellschaft etwas geändert hat, aber Indiens Frauen erzählen eine ganz andere Geschichte.

So berichtet die Doktorandin Aali Kumar, dass sich die Politik nicht wirklich für die Frauen interessiert. So sagt sie: "Zwei Monate haben alle darüber geredet, danach war wieder alles beim Alten." Auch ginge eine Frau in Indien abends weiterhin nicht allein vor die Tür und die Polizei nehme die Opfer nicht ernst.

Das Problem sei, dass arme Männer aus den Slums auf moderne, unabhängige Frauen treffen, was zur Gewalt führe. Aali Kumar will nun eigenständig etwas ändern und gibt an ihrer Universität Kurse, um über das Thema aufzuklären. "Irgendwo müssen wir anfangen, uns zu ändern", so Kumar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Indien, Gesellschaft, Frauenfeindlichkeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2013 11:54 Uhr von cialfo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Dumme Überschrift
Kommentar ansehen
15.12.2013 16:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn Indien eine "Vergewaltigungsgesellschaft" sein soll, dann sind wir eine "Vollpfosten GmbH"!!!!!!!!
Kommentar ansehen
15.12.2013 18:10 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ahhh, Büttenwarder meldet sich zu Wort!
Kommentar ansehen
16.12.2013 00:33 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer dort hinfährt ist selbt dran schuld,wenn ihm sowas passiert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?