15.12.13 09:52 Uhr
 419
 

Wird das deutsche EEG-Gesetz von der EU doch noch gekippt?

Anscheinend will die EU-Kommission ein Verfahren gegen das Deutsche EEG-Gesetz einleiten, um die Förderung bei Strom, die der deutschen Industrie gewährt wird, wieder abzuschaffen.

Dies könnte dazu führen, dass die staatlichen Fördermittel wieder zurückgezahlt werden müssen. Die Folgen sind klar, da dies einen enormen finanziellen Schaden für viele Unternehmen bedeuten könnte.

Nach Ansicht der Kommission ist diese Förderung wettbewerbswidrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Gesetz, Verfahren, EEG, EU-Komission
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2013 10:01 Uhr von UICC
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hä? Wieso bedeutet das einen Schaden für die Unternehmen? Ja sie ziehen keinen Gewinn mehr draus, also zahlen sie was sie zahlen sollten!

Bin schon gespannt wie das Geld an die Bürger zurück gezahlt wird!
Kommentar ansehen
15.12.2013 10:26 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ImmerNurich ....


das kann dem Verbraucher eben nicht egal sein, denn hast schon einmal einen Unternehmer kennengelernt, der auf seinen Gewinn verzichtet? Die werden mittelfristig den entgangenen Gewinn vom Verbraucher zurückholen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?