15.12.13 09:30 Uhr
 2.126
 

USA: Mann hat seine Frau aus Liebe erschossen

John Wise muss für sechs Jahre ins Gefängnis. Der Grund: Er hatte seine todkranke Frau in ihrem Bett im Krankenhaus erschossen.

Seine Begründung vor dem Richter lautete, dass er seine Frau nicht leiden sehen wollte. Nach einer Krankheit war sie schwer angeschlagen, konnte beispielsweise schon nicht mehr sprechen.

Der Richter erklärte seinen Urteilsspruch damit, dass die Tat gefährlich gewesen sei. Dennoch ließ er Milde walten und verurteilte ihn nicht zur Mindeststrafe von 23 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Liebe, Sterbehilfe
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?