14.12.13 17:06 Uhr
 1.232
 

Südafrika versinkt in Korruption und Elend - Mandelas Kommunismus mit schuld

Nach dem Tod von Nelson Mandela steht Südafrika in einem Sumpf aus Rassismus, Elend und Korruption. Auch der Freiheitsheld konnte dies zu Lebzeiten nicht verändern und neue Helden gibt es derzeit nicht im Land.

Die Lebensumstände in Südafrika wurden seit dem Ende der Apartheid ins immer schlechter. Das durchschnittliche Einkommen im Land sank zwischen 1995 und 2000 um 40 Prozent. Die Lage wurde seitdem nur wenig besser.

Die Armut ist vor allen Dingen der Korruption im Land geschuldet. Die Lebenserwartung im Land liegt nur bei 50 Jahren. Mitschuld trage die Ideologie des knallharten Kommunismus, dem Mandela und seine Kombattanten anhingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Südafrika, Korruption, Elend, Kommunismus
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2013 17:51 Uhr von schlammungeheuer
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
"Mitschuld trage die Ideologie des knallharten Kommunismus, dem Mandela und seine Kombattanten anhingen. "
Also Schlüsselindustrien verstaatlicht, Oppositionelle eingebuchtet und Tom und Jerry verboten ... ach das war ja Putin.
http://www.google.de/...!ctype=l&strail=false&bcs=d&nselm=h&met_y=ny_gdp_pcap_kd&scale_y=lin&ind_y=false&rdim=region&idim=country:ZAF:ROM&ifdim=region&hl=de&dl=de&ind=false
Komisch in Rumänien sieht es ähnlich aus ist jetzt B?sescu auch Kommunist?
Zugegeben das der AFC keine ernst zu nehmende Konkurenz hat fördert Korruption.
Kommentar ansehen
14.12.2013 18:43 Uhr von quade34
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Helden werden gefeiert,koste es was es wolle.
Kommentar ansehen
14.12.2013 20:43 Uhr von Klugbeutel
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Welcher Kommunismus in Südafrika? Was ist das denn für schwachsinige Scheiße?
Und der Typ war schon lange altersschwach und krank, und hatte keinerlei Bedeutung mehr in der Politik.
Blödsinige News!
Kommentar ansehen
14.12.2013 21:48 Uhr von MrSchmitty
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Lage wurde seitdem [ 2000] nur wenig besser. " Eine BIP pro Kopf Steigerung von 3000$ (2000) auf 7.500$ (2012) ist wenig.
Kommentar ansehen
14.12.2013 21:48 Uhr von MrSchmitty
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Lage wurde seitdem [ 2000] nur wenig besser. " Eine BIP pro Kopf Steigerung von 3000$ (2000) auf 7.500$ (2012) ist wenig.
Kommentar ansehen
14.12.2013 21:53 Uhr von quade34
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Kein afrikanisches Land hat die gewonnenen Freiheiten in Wohlstand verwandelt. Schade, denn die Möglichkeiten waren vorhanden.
Kommentar ansehen
14.12.2013 22:16 Uhr von usambara
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Kommunismus? wo?
Schuld ist das neoliberale GEAR-Programm von der Weltbank. Der ANC hat nichts (mehr) mit dem Kommunismus aus der Gründerzeit zu tun.
Kommentar ansehen
15.12.2013 05:46 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
SO VIEL SCHWACHSINNIGE KOMMENTARE AUF EINEN HAUFEN .--> hier ist noch einer -->

***Ich finde auch das Mandela sofort alle Weissen Burren jagen und hinrichten hätte sollen .... damit die die Korruption vernichtet hätte können ... ****

*******

aber upps .... dann wäre er ja genaus schlimm wie die Weisse Minderheit der Appartheisregierung !!

FAKT IST ! ... das es in der Appartheit NUR den Weissen sehr gut ging ...den Schwarzen wurde jede wirtschaftliche Change genommen und sie lebten in Armut und Sklaverei in Hometowns !!

Mit Mandela hatten aber jetzt auch die meisten Ureinwohner Südafrikas eine reale Change sich zu bilden und den meisten die sich anstrengten und sich ausbilden liessen ginge es besser als in der Appartheit

Opposition war verboten !!

WIE IMMER haben auf SN wieder mal die Meisten Schmoks hier keine Ahnung was wirklich in den 80igern in Südafrika abging .....

Ihr armen Irren !!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
15.12.2013 09:26 Uhr von Plazebo2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Und der Typ war schon lange altersschwach und krank, und hatte keinerlei Bedeutung mehr in der Politik."

@Klugbeutel
Das stimmt nicht so ganz, alleine dadurch das Mandela noch am Leben war haben sich viele korrupte Schweine zurück gehalten.
Kommentar ansehen
15.12.2013 11:07 Uhr von klapperschwamm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Südafrika wurde von ANC heruntergewirtschaftet. Die Not und die Kluft zwischen Arm und Reich waren nie größer als jetzt. Nach einer Umfrage haben in Johannisburg 10 % der Männer einer Vergewaltigung beigewohnt.

In den 80ern war das Land technologisch weit entwickelt. Heute grassiert dagegen nur Rassismus, Korruption und Hoffnungslosigkeit. Den sozialen Aufstieg haben in Südafrika nur wenige Schwarze geschafft. Dagegen ist die weiße Mittelschicht vielerorts sozial abgestiegen.

Natürlich wird in Europa und den USA, wo sich kaum jemand für Südafrika interessiert, Südafrika mit einer fröhlichen Regenbogennation gleich gesetzt. Aber die Realität sieht anders aus, ganz anders. Und Schuld ist ganz klar auch Mandela.
Kommentar ansehen
15.12.2013 11:13 Uhr von klapperschwamm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Götterspötter

Hast du jenseits deines Schulwissens überhaupt eine Ahnung von Südafrika?

Bei der kürzlichen Trauerfeier wurde Jacob Zuma von den mehrheitlich Schwarzen Besuchern massiv ausgepfiffen. Auch den schwarzen Südafrikanern, die bisher von Versprechen lebten, dämmert es langsam, dass sie mit ANC nicht voran kommen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?