14.12.13 12:32 Uhr
 328
 

Mehr als 30 radikale Salafisten aus Bayern kämpfen bereits im syrischen Bürgerkrieg

Nach Angaben des Verfassungsschutzes sind in der letzten Zeit mehr als 30 radikal-islamische Salafisten aus Bayern nach Syrien eingereist oder wollen dies bald tun.

Erkenntnissen des Verfassungsschutzes zufolge kämpfen 20 Personen aktuell im syrischen Bürgerkrieg auf der Seite der Rebellen mit.

"Wir gehen davon aus, dass sich die Zahl der Ausreisen in den nächsten Wochen und Monaten weiter erhöhen wird", sagte ein Sprecher des Landesamts für Verfassungsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Krieg, Syrien, Bürgerkrieg, Salafist
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2013 12:32 Uhr von kleefisch
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss sie alle gehen lassen. Wer so verblendet ist, der muss sich eben töten lassen. Kein Verlust.
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:50 Uhr von SNnewsreader
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird auch das Hartz4 einbehalten.
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:51 Uhr von higher
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
nun sind ja die überschaubaren fähigkeiten des deutschen verfassungsschutzes hinlänglich bekannt.

das hat in der vergangenheit immer wieder zu blankem entsetzen geführt. stichwort: "schäpe" u.v.m.

wenn der verfassungsschutz nach "seinen erkenntnissen" 20 salafisten aus deutschland in syrien vermutet, ist es nur zu wünschen, daß er in diesem fall seine fähigkeiten treu bleibt und von falschen zahlen ausgeht. je mehr, desto besser.
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:01 Uhr von Thommyfreak
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ja, die Bayern ;) ein kriegerisches Bergvolk....
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:03 Uhr von Tattergreis
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Mir ist es EGAL wie viel von den komischen Vögel nach Syrien ausreisen, sie sollen nur nicht wieder Einreisen.
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:09 Uhr von langweiler48
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin erst zufrieden wenn bezogen auf ganz Deutschland die Zahl der nach Syrien Reisenden sich vertausendfacht hat. Die sollen alle für ihr Heimatland kämpfen, damit dort das Leben wieder lebenswert ist. Dann brauchen sie auch nicht mehr wiederkommen
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:12 Uhr von Thommyfreak
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn alle radikalen Islamisten ausreisen...wird es wieder ruhiger im Land....und mal ehrlich, wer vermisst diese Vögel wenn sie dort in der Sonne verdorren??
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:31 Uhr von Gnarf456
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie bin ich mehr und mehr dafür, dass Assad die Rebellen fertig macht. Davon kann Deutschland nur profitieren.