14.12.13 11:11 Uhr
 897
 

"BILD" findet mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher - Staatsanwaltschaft ermittelt

Ein ehemaliger Wächter des Konzentrationslagers Dachau lebt in Berlin. Derzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den 87-Jährigen, der im Zweiten Weltkrieg an Tötungen im Lager beteiligt gewesen sein soll.

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum hat die Informationen über Horst P. an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Zunächst wollte man die Story noch geheim halten, aber die "BILD" gelangte ebenfalls an die Informationen und veröffentlichte am gestrigen Freitag ein Interview mit Horst P.

Horst P. bestreitet, im Lager etwas mit den Tötungen zu tun gehabt zu haben. Ihm fiel zwar auf, dass dort ständig Menschen verschwanden, aber er habe nie Fragen gestellt. Er sei zur SS gegangen, weil man ihm gesagt habe, man könne bei der Einheit Spaß haben.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staatsanwaltschaft, Nationalsozialismus, Kriegsverbrecher, BILD, NS
Quelle: www.thestate.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2013 11:15 Uhr von Seravan
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Er sei zur SS gegangen, weil man ihm gesagt habe, man könne bei der Einheit Spaß haben.

Ahja
Kommentar ansehen
14.12.2013 11:30 Uhr von Küchenbulle
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
wir haben ja auch keine anderen Probleme mehr in diesem Land, als ständig die Verbrecher zu jagen !!!
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:12 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn doch nur die Justiz so hart hinter den Türkischen und Arabische Kopftretern und Messerstechern her sein würde aber hier sieht man wieder das Deutsche die Im krieg gedient haben und nur die entscheidung hatten entweder bekämmst du den Feind oder du wirst selbst der Feind gejagt werden aber andere Verbrecher bleiben unbehelligt, es gab auch andere Kriegsverbrecher die keinen Deut besser waren als Hittler und seine Schergen, siehe Stalin und andere.

Hier past der Spruch " Töte einen und du bist ein Mörder töte Millionen und du bist ein Herrscher"
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:49 Uhr von langweiler48
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Drecks-Journalisten kann ich da blos sagen. Ansonsten lehne ich mich an den Kommentar von @Blomkvist an.
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:03 Uhr von higher
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@darkness23. faktisch hast du überwiegend recht.


wenn du bitte noch etwas an deiner recht(s)schreibung rumbasteln könntest?

geht das?

hihihihihi
Kommentar ansehen
14.12.2013 13:10 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sijamboi und die Kriegsverbrecher-Phobie!

Liebe Sijamboi, der 2. WK ist seit über 68 Jahren Geschichte, also Schnee von vor-vor-vor-vorgestern, das interssiert, mit Ausnahme von dir, heute kein Schwein mehr!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?